Citroën präsentiert Kleinwagen C2

Citroën präsentiert neuen Kleinwagen C2 Citroën präsentiert neuen Kleinwagen C2

Citroën präsentiert neuen Kleinwagen C2

— 07.05.2003

Neuer Mini aus Frankreich

Auf der IAA im September stellt Citroën den Kleinwagen C2 vor. Der 3,66 Meter kurze Franzose fährt auf der Plattform des C3.

Voilà! Pünktlich zur größten Autoshow der Welt, der IAA in Frankfurt, präsentiert Citroën Anfang September seinen neuen Kleinwagen C2. Der kleine Franzose ist 3,66 Meter lang, 1,66 Meter breit und basiert auf der gleichen Plattform wie der C3, hat aber einen um 15 Zentimeter kleineren Radstand.

Den Dreitürer gibt's mit drei Benzinmotoren (1,1 Liter mit 60 PS, 1,4 Liter mit 73 PS und 1,6 Liter mit 109 PS) sowie einem 68 PS starken 1,4-HDi-Turbodiesel. Clou beim Kleinen: Die beiden Einzelsitze im Fond lassen sich auf Gleitschienen längs verschieben und zusammenklappen. Praktisch: Eine zweigeteilte Heckklappe ermöglicht den Zugang zum Kofferraum auch in engen Parklücken.

Parallel zum C2 soll der Citroën Saxo zunächst weiter produziert werden. "Erst wenn die Bestellungen Rapide abnehmen, werden wir die Produktion des Saxo einstellen", so Citroën-Sprecher Immo Mikloweit gegenüber autobild.de. Wer will, kann sich den Kleinen wie einen Großen mit Klima-Automatik, Tempomat, elektronischer Einparkhilfe und ESP ausstatten. In welcher Serienausstattung der C2 nach Deutschland kommt, steht ebenso wenig fest, wie der genaue Preis. "Wohl nicht unter 10.000 Euro", sagt Mikloweit. Im Oktober soll der neue Citroën bei den deutschen Händlern stehen und gegen die Konkurrenz wie VW Lupo oder Daihatsu Cuore antreten.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.