Drei sportliche Kompakte im Vergleich

Civic Type R/Mégane RS/Leon Cupra: Test

— 25.02.2016

Kurven-Könige im Vergleich

Auf der Nordschleife haben sie Rekorde aufgestellt, aber wie schlagen sie sich auf dem Sachsenring: Civic Type R, Mégane RS und Leon Cupra im Test.

Video: Seat Leon Cupra 290 (2016)

Jubiläums-Cupra

Geht es darum, die Sportlichkeit eines Autos unter Beweis zu stellen, ist ein Wert besonders aussagekräftig: die Rundenzeit auf der Nordschleife. In der Kompaktklasse war lange Jahre der Renault Mégane RS mit 8:07,97 Minuten das Maß der Dinge. Bis Seat mit dem Cupra 280 konterte und auf 7:58,44 Minuten verbesserte. Das ließ Renault nicht auf sich sitzen und verbesserte im Juni 2014 wiederum den Rekord mit einem Mégane Trophy-R auf 7:54,36 Minuten. Der Rekord hielt bis zum Frühjahr 2015, als Honda auf den Plan trat. Mit einem Prototyp des Civic Type R unterboten die Japaner die Renault-Bestzeit noch einmal um weitere gut vier Sekunden auf 7:50,63 Minuten.

Seat setzt beim Cupra auf innere Werte

Wolf im Schafspelz: Der Seat Leon Cupra ist viel sportlicher als sein Blechkleid vermuten lässt.

Wir wollten wissen, ob sich die von den Herstellern ermittelten Werte und die daraus folgende Rangordnung auch auf den Sachsenring übertragen lassen, und bestellten uns die drei Kompaktsportler. Der getestete Seat Leon SC Cupra 280 mit optionalem Top Performance-Paket entspricht der Rekordkonfiguration, der Mégane Trophy-R ist bis auf die Reifen mit dem Nordschleifenauto identisch. Schwierig wurde es beim Honda Civic Type R, der als Prototyp mit Käfig durch die grüne Hölle bretterte. Laut Honda wurde das Gewicht des nachgerüsteten Überrollkäfigs durch den Ausbau von Klimaanlage, Beifahrersitz und Radio kompensiert und der Test auf den Straßenreifen durchgeführt, die auch auf dem Testwagen montiert waren. Allerdings kam der Civic in der opulenten GT-Ausstattung. Der Seat zeigt sein geschärftes Wesen durch den Zusatz Cupra an und ist unter dem Blech weit mehr auf sportlich und leicht gepolt, als es sein harmloser Auftritt vermuten ließe.
Alle News und Tests zum Seat Leon Cupra

Renault räumt den Mégane aus und spart 100 Kilo

Kein Platz in Reihe zwei: Renault wirft die Rückbank aus dem Mégane RS und macht ihn so zum Trophy.

Das Geheimnis verbirgt sich hinter der Option Top Performance-Paket und steht für 4620 Euro in der Aufpreisliste. Hier sind die 19-Zoll-Räder mit gripstarken Michelin Pilot Sport Cup 2-Semislicks bestückt, verzögert wird an der Vorderachse mit einer Brembo-Bremsanlage mit vier Kolben und 370 Millimeter großen Scheiben. Eine Besonderheit in dieser Klasse stellt die Möglichkeit dar, durch das Top Performance-Paket noch zusätzlich Gewicht einzusparen, indem beispielsweise die Klimaanlage, die hintere Mittelkonsole, das Ablagefach unter dem Fahrersitz und vier Lautsprecher ab Werk entfallen können. Unter dem Strich ist der Spanier mit 1300 Kilogramm mit kleinem Vorsprung der Leichteste in diesem Vergleichstest. Die Franzosen gehen zum Erreichen maximaler Sportlichkeit noch ein Stück weiter und treiben die Gewichtsreduktion in für Kompaktsportler ungewöhnliche Höhen: Ganze 100 Kilogramm spart der Renault Mégane RS Trophy-R im Vergleich zu einem normalen RS ein.
Alle News und Tests zum Renault Mégane RS

Erreicht wird das durch den Entfall der Rücksitze und leichte Recarositze mit Polycarbonatschale, was zusammen 42 Kilo macht. Der in dieser Klasse ungewöhnliche Einsatz einer Lithium-Ionen-Batterie bringt 16 Kilogramm, der Verzicht auf Dämm- und Isoliermaterial weitere 18 Kilo. Der Akrapovic-Titanauspuff mit Kohlefaser-Umrandung (4 Kilo), eine Aluminium-Stahl-Bremsanlage (3 Kilo), die 19-Zoll-Speedline-Turini-Räder (5 Kilo) und ein paar kleinere Maßnahmen addieren sich auf die insgesamt 100 Kilogramm. Testwagengewicht: 1302 Kilogramm.

Mit dem Nordschleifen-Auto hat der Test-Civic wenig zu tun

Mit der besten Ausstattung fährt der Civic Type R zum Vergleich vor – das macht ihn leider schwer.

Der dickste Brocken im Vergleich ist der Civic Type R, der in der GT-Ausstattung für Langstrecke und Reise, nicht aber speziell für die Rundstrecke getrimmt ist. Die GT-Ausstattung umfasst nicht nur jede Menge Assistenten zum Spurhalten, der Totwinkel- oder Verkehrszeichenerkennung, Regen- und Lichtsensor oder einen Auspark-Hiwi, sondern auch Zweizonen-Klimaautomatik und ein Infotainment-Navi. Das fettet den Honda Civic Type R GT auf 1392 Kilogramm an und bremst ihn auf dem Rundkurs ein, doch ist er damit auch voll ausgestattet. Weitere Extras gibt es nicht. Als Einzigen der drei gibt es den Civic Type R nicht auf Semislicks ab Werk, was man bei der Rundenzeit berücksichtigen muss. Die extra für ihn maßgeschneiderten Conti SportContact 6 sind dagegen im (regnerischen) Alltag den extremeren Gummis von Mégane und Leon überlegen. Apropos Reifen: Der Renault Mégane Trophy-R fuhr seinen Nordschleifenrekord für Fronttriebler auf Michelin Pilot Sport Cup 2-Semislicks, trat bei uns jedoch auf den noch extremeren Pirelli P Zero Trofeo R an.
Alle News und Tests zum Honda Civic Type R

Wie sich die drei starken Kompakten auf dem Sachsenring schlagen, erfahren Sie in der Bildergalerie. Den kompletten Artikel mit allen technischen Daten und Tabellen gibt es als Download im Online-Heftarchiv.
Fahrzeugdaten Honda Renault Seat
Modell Civic Type R Mégane RS 275 Trophy-R Leon SC Curpa 280
Motorbauart R4 R4 R4
Aufladung/Ladedruck Turbo/1,4 bar Turbo/1,25 bar Turbo/1,1 bar
Einbaulage vorn quer vorn quer vorn quer
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/2
Hubraum 1996 cm³ 1998 cm³ 1984 cm³
Bohrung x Hub 86,0 x 85,9 mm 82,7 x 93,0 mm 82,5 x 92,8 mm
Verdichtung 9,8:1 8,6:1 9,3:1
Leistung kW (PS) b. 1/min 228 (310)/6500 201 (273)/5500 206 (280)/5700
Literleistung 155 PS/l 137 PS/l 141 PS/l
Drehmoment Nm b. 1/min 400/2500 360/3000 350/1750
Antrieb Vorderrad Vorderrad Vorderrad
Getriebe 6-Gang manuell 6-Gang manuell 6-Gang manuell
Bremsen vorn 350 mm/innenbel./gel. 350 mm/innenbel. 370 mm/innenbel.
Bremsen hinten 296 mm 290 mm 310 mm/innenbel.
Bremsscheibenmaterial Stahl Stahl Stahl
Radgröße 8,5 x 19 8 x 19 8 x 19
Reifengröße 235/35 R 19 235/35 R 19 235/35 R 19
Reifentyp Continental SportContact 6 Pirelli P Zero Trofeo R Michelin Pilot Sport Cup 2
Länge/Breite/Höhe 4390/1878/1466 mm 4299/1848/1435 mm 4236/1810/1423 mm
Radstand 2594 mm 2646 mm 2631 mm
Tankvolumen 50 l 60 l 50 l
Kofferraumvolumen 498–1404 l 377–1024 l 380–1210 l
Messwerte
0-100 km/h 5,5 s 5,4 s 5,9 s
0-200 km/h 20,3 s 21,0 s 19,7 s
100-0 km/h warm 32,3 m 33,1 m 32,2 m
Testwagenpreis 37.250 Euro 39.990 Euro 37.240 Euro

Für jeden Etwas

Der vollständige Artikel ist ab sofort im unserem Online-Artikelarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden. Der Artikel hadnelt von folgenden Modellen: Honda Civic Type R GT, Renault Mégane RS Trophy-R und Seat Leon SC Cupra 290 (TPP) (Vergleichstest).

Veröffentlicht:

12.02.2016

Preis:

1,00 €


Autor:

Ralf Kund

Fazit

Ein kompromissloser Extremist für zwei, ein talentierter Kurvenräuber mit falschem Schuhwerk und zu viel Gepäck sowie ein unauffälliger Allrounder mit viel Kraft, aber wenig Kurvenelan – die Unterschiede zwischen den drei Kompaktsportlern sind nicht gerade gering. Geht es um schnelle Runden und das ambitionierteste Tracktool, führt am Mégane RS Trophy-R kein Weg vorbei. Der Honda Civic Type R garantiert optisch die große Show und hält auch, was seine 310 PS versprechen. Doch zum Überflieger fehlen ihm kompromisslosere Reifen und eine Abspeckkur. Vielleicht lässt sich Honda auf ein geschärftes Sondermodell ein? Dass der Japaner den Erwartungen nach der Nordschleifen-Zeit nicht gerecht wird, enttäuscht. Der Seat Leon Cupra schließlich ist ein feuriger Geselle mit besten Manieren, doch Leidenschaft sieht anders aus. Sein Feuer brennt etwas auf Sparflamme, doch das kann man auch als Understatement werten.

Stichworte:

Kompaktklasse

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.