CLS 63 AMG: Tuning von GAD

GAD CLS 63 AMG GAD CLS 63 AMG GAD CLS 63 AMG

CLS 63 AMG: Tuning von GAD

— 10.04.2013

CLS, 803 PS, Allrad

Den Winter verbrachte Mercedes-Tuner GAD sehr beschäftigt in der eigenen Werkstatt. Dabei entstand ein 803 PS starker CLS 63 AMG samt Allradantrieb – nicht für den Schnee, sondern für Rekorde.

Alles ist für den Superlativ vorbereitet. Die 3,1 Kilometer lange Landebahn des Flughafens Magdeburg-Cochstedt ist bereit, der CLS 63 AMG von GAD Motors grummelt wartend im Stand. Der Tuner aus Fellbach tauscht die Serienlader gegen 30 Prozent größere Einheiten inklusive spezieller Krümmer aus, erhöht den Ladedruck auf 1,4 Bar und installiert Sportluftfilter, einen Abgassammler mit Downpipe sowie staudruckreduzierende Sportkats samt Klappenauspuff. Pumpe und Kühler des Niedertemperaturkreislaufs sind entsprechend aufgerüstet. Macht 803 PS und 1150 Newtonmeter. Die sollen ihm zum neuen SPORTSCARS-Rekord für die Beschleunigung von 0 auf 300 km/h im Mercedes-Segment verhelfen.

Hintergrund: So testet AUTO BILD

Zurzeit hält den noch der Brabus CLS B63-620 mit 27,8 Sekunden. Doch dann folgt die Ernüchterung. Trotz Räumung liegen noch Schneereste auf der Bahn, selbst bei 180 km/h genügen kleinste Mengen, und der heckgetriebene Bolide zuckt mit dem Heck. Schnell ist klar: Heute wird das nichts. "Baut den doch auf Allrad um", witzelt die Redaktion. Für GAD-Chef Sebastian Daminger jedoch kein Scherz: "Wenn ihr das wollt – klar doch!" Der euphorischen Ansage folgt ein zweimonatiges Großprojekt. Denn was so einfach klingt, ist alles andere als das. Die neuen Allrad-Modelle von AMG sind noch nicht auf dem Markt, dementsprechend gibt es auch noch keine Ersatzteile.

Ein Artikel aus AUTO BILD SPORTSCARS

Und der 4Matic unterscheidet sich deutlich vom Hecktriebler. GAD wälzt tagelang den Mercedes-Teilekatalog auf der Suche nach passenden und der Leistung entsprechend dimensionierten Teilen. Das vordere Differenzial etwa stammt aus dem schwereren S 500 4Matic. Darüber hinaus muss der Tuner aber auch viel selbst bauen. Die AMG-Automatik des hinterradgetriebenen Modells lässt sich zum Beispiel nicht einfach übernehmen. Denn das Allrad-Verteilergetriebe ist bei Mercedes ins Automatikgetriebe integriert. Daher nimmt GAD die 7-GTronic aus dem CLS 500 4Matic, rüstet diese mit den kräftigeren Innereien der AMG-Version samt Nassanfahrkupplung auf, ergänzt Letztere um widerstandsfähigere Kupplungsscheiben und baut noch für den Allrad der Leistung angepasste Zahnräder und Wellen. Wie sich der CLS 63 AMG von GAD schlägt, erfahren Sie oben in der Bildergalerie.
Technische Daten GAD CLS 63 AMG
Motor V8, Biturbo
Hubraum 5461 cm³
kW (PS) bei 1/min 590 (803)/5600
Nm bei 1/min 1150/3600–4900
Getriebe 7-Stufen-Automatik
Höchstgeschwindigkeit ca. 360 km/h
0– 50/0–100 km/h 1,6/3,4 s
0–160/0–200 km/h 6,5/9,4 s
0–250/0–300 km/h 14,6/23,7 s
Testwagenpreis 186.904 Euro

Schnell überflogen

Der vollständige Artikel ist ab sofort in unserem Online-Heftarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden.
GAD Mercedes-Benz CLS 63 AMG

Veröffentlicht:

13.05.2013

Preis:

1,00 €

Frank Wiesmann

Frank Wiesmann

Fazit

Abgesehen vom unfertigen Fahrwerk funktioniert das PS-Monster mit Allrad tadellos – und stellt souverän Mercedes-Rekorde in sämtlichen Beschleunigungsdisziplinen auf. Dabei bleibt es – bis auf den später einsetzenden vollen Ladedruck – ähnlich ausgewogen wie die Serie.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.