Concept Cars als Modellautos

Concept Cars als Modellautos

Concept Cars als Modellautos

Endlich in Serie

Viele Autos kommen über den Studienstatus nicht hinaus. Als Modellauto gehen einige Concept Cars dann doch in Serie. Unsere Top 3.
Es ist das ewige Schicksaal der Messestudien. Nach publikumsträchtigen Auftritten in Frankfurt, Paris oder Genf verschwinden die Traumwagen in der Versenkung. Schade eigentlich, denn in der Regel machen sie optisch viel mehr her als die Serienmodelle, die häufig nur ein paar Einflüsse der Designstudien übernommen haben.

Serienfertigung im Maßstab 1:43

Wer sich auf die Recherche nach vergangenen Studien begibt, stößt auf überraschend viele Messe-Stars, die als Modellauto dann doch eine Serienfertigung erleben. Das verlockende daran: Im Sinne des "Habenwollen" sind sie die maximale Utopie, denn im Vergleich zu seltenen und teuren Serienmodellen lassen sich die Studien für kein Geld der Welt in die eigene Garage holen. Als Modellauto dann aber doch. Und in der Vitrine oder auf dem Schreibtisch funktionieren sie überraschend gut als Trost für den geneigten Autoliebhaber. Viele Modelle sind so detailgetreu konstruiert, dass es immer wieder ein Spaß ist sie zu inspizieren. Im Folgenden stellen wir Ihnen drei Studien vor, die zum Glück als Modell erhältlich sind. Denn hier ist es besonders bedauerlich, dass die Hersteller (noch) nicht zu einem Serienmodell durchringen konnten.
Studien von einem anderen Stern: Die coolsten Concept Cars

Audi Avantissimo (Premiere auf der IAA 2001)

Große Luxus-Kombis gibt es heute auch, aber keinen so spektakulären wie den Avantissimo. Vom Miniaturmodell wurden nur gut 500 Stück gebaut.

Die Audi-Studie Avantissimo erregte 2001 viel Aufsehen – ein Kombi im Top-Segment auf Basis des A8. Die Designer und Ingenieure kleisterten der Oberklasse-Limo aber nicht einfach zwei D-Säulen an die Flanken und eine Ladeluke ans Heck. Vielmehr entwickelten sie einen sehr eigenständig aussehenden Luxus-Kombi, mit zum Teil heute noch ausgefallenen technischen Lösungen. Dazu zählt auch das Panoramadach mit elektrisch veränderbarer Lichtdurchlässigkeit. Was dem A8 Avant einen Strich durch die Rechnung machte? Dank des SUV-Booms konnten betuchte Audi-Fans ihren Traum eines luxuriösen Lademeisters eine Etage höher ausleben; für einen Oberklasse-Kombi interessierte sich nach dem Erscheinen des Q7 so gut wie niemand mehr. Ein paar Details des Avantissimo gingen aber in Serie, wie etwa das Infotainment-System MMI oder der V8-Biturbo-Motor (kam im späteren RS 6). Als Modellauto ist der Avantissimo im Maßstab 1:43 erhältlich, doch die limitierte Serie ist weitestgehend vergriffen. Wir haben lediglich ein Exemplar ausfindig machen können. Und das zu einem recht stolzen Preis (siehe Tabelle unten).

Tipps für die Suche nach seltenen Modellautos
Wer es auf ein besonders seltenes Modellauto abgesehen hat und bei den einschlägigen Händlern nicht fündig wird, sollte dennoch nicht aufgeben. Eine Möglichkeit bietet sich auf Flohmärkten, auf denen Sammler ihre Modelle anbieten. Fragen Sie nach ihrem Wunschmodell, viele Liebhaber sind in der Szene gut vernetzt und auf der Suche nach vergriffenen Autos behilflich. Erfolgsversprechend sind zudem Modellauto-Börsen im Internet, wo Sammler ihre Gesuche publikumswirksam platzieren können.

BMW 3.0 CSL Hommage (Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2015)

Ein moderner CSL würde sich perfekt als sportliches Leuchtturm-Projekt eignen, doch BMW wagte es bisher nicht. Das Trostpflaser ist im Maßstab 1:18 erhältlich.

Entwickelt wurde die Studie von BMW als moderne Interpretation des 3.0 CSL Coupé aus den 70ern. Zwischen 1973 und 1975 gebaute Exemplare der Tourenwagen-Homologationsserie wurden aufgrund des großen Heckflügels und weiterer, sichtbarer aerodynamischer Maßnahmen auf den Spitznamen "Batmobil" getauft. Im Vergleich zur 2015er Studie kommt das Original trotzdem wie ein braver Musterschüler daher. Unter der von Muskeln überspannten Motorhaube des fahrbaren Concept Cars (hier geht es zum Fahrbericht) werkelt ein Reihensechszylinder mit E-Verdichter. Die Leistung, so munkelt man, sollt deutlich über 500 PS liegen. Die betörenden Linien der Karosserie – mit scheinbar schwebenden Seitenteile hinten – ziehen sich durch bis zum Heck inklusive integriertem Leuchtenband im Spoiler. Und auch der Innenraum macht beinahe fassungslos. Zu der Mixtur aus Holz, Carbon und Alu gesellen sich aufwendig verabeitete Schalensitze und ein Steuerhorn im Formel-1-Stil. In der Vitrine daheim parkt das CSL Hommage Car im Maßstab 1:18. Über 100 Euro werden für den BMW-Prototypen aufgerufen.

VW Bulli Concept (Genfer Autosalon 2011)

Der Bulli wäre praktisch und charmant zugleich. Beim Anblick des Miniaturmodells lässt es sich herrlich von sommerlichen Ausflügen ans Meer träumen.

Hier ist das Unverständnis der Fans besonders hoch – nach wie vor vertrösten die Wolfsburger Familien und Wassersportler in unregelmäßigen Abständen mit Bulli-Studien als Alternative zum großen VW Bus. Und das schon seit 2001, als auf der IAA der Microbus vorgestellt wurde. 2011 kam dann die Studie "Bulli", viel kleiner und zeitgemäßer, als der mit einem durstigen VR6-Motor bestückte Microbus aus 2001. Der E-Motor leistet 85 kW, genug für den nicht mal vier Metern kurzen Bulli. Ein Polo VI ist heute übrigens sechs Zentimeter länger als die 2011er Studie. Die bietet dennoch Platz für sechs Personen, verteilt auf zwei Sitzreihen. Sehr praktisch und bis heute in dem Fahrzeugformat bei keinem Hersteller in Serie: Umgeklappt verwandeln sich die beiden Bänke zu einer ebenen und rund zwei Meter langen Liegefläche. Selbst das Design ist stimmig, wenn auch fast ohne Retro-Elemente. Das Miniaturmodell im Maßstab 1:43 ist schon für vergleichsweise schlanke 40 Euro plus Versandkosten erhältlich.

Concept Cars als Modellautos

Concept Cars als Modellautos

Audi Avantissimo

BMW M1 Hommage

Lamborghini Estoque

Lamborghini Asterion

BMW CSL Hommage

Mercedes-Benz AMG Vision GT

Peugeot HX1

Jaguar C-X75

Mercedes C 111

Mercedes Fascination Concept

Alpine A110-50

Toyota FT-1

VW Bulli

Stichworte:

Concept Car

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.