Corsa und Twingo im Sonderangebot

Schlecker verärgert Renault

Der Drogeriemarkt Schlecker bietet erneut Kleinwagen auf seiner Homepage an - Renault und der ZDK prüfen die Rechtslage.
Seit Dienstag (14.5.) können beim Drogerieriesen Schlecker wieder Kleinwagen online (www.schlecker.com) geordert werden. Mit der neuen Internet-Offensive knüpft Schlecker an die erfolgreiche "Erste-Auto-Aktion" an. Diesmal im "Angebot": ein Opel Corsa Elegance 1,2 16 V Ecotec (EU-Fahrzeug) und ein Renault Twingo 1,2 16 V Expression. "Bei den Fahrzeugen unserer Partner handelt es sich um Fast-Neuwagen mit Tageszulassung. Diese können zwischen zehn und 20 Prozent günstiger sein als die unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller bei gleicher Ausstattung", so Uwe Blank, Marketing-Direktor bei Schlecker. Weitere Aktionen übers Internet seien vorbereitet oder noch in Planung.

Und was sagen die Hersteller zum "Schlecker-Autohandel"? "Der Verkauf von Opel-Gebrauchtwagenfahrzeugen über andere Anbieter als Opel-Partner ist grundsätzlich möglich. Allerdings verzichtet der Kunde oft auf zum Beispiel attraktive Finanzierungs- und Leasingprogramme. Und auf mögliche Kaufvorteile, die mit der Inzahlungnahme eines anderen gebrauchten Fahrzeugs durch den Opel-Partner verbunden sind. Darüber hinaus erhält der Kunde oftmals keine fachmännische und detaillierte Beratung zum Fahrzeug selbst", heißt es auf autobild.de-Anfrage aus der Opel-Zentrale in Rüsselsheim.

Renault hingegen prüft derzeit, "ob die Aktion juristisch korrekt ist. Fest steht: Schlecker versucht mit bekannten Produkten wie dem Renault Twingo PR zu betreiben", so Reinhardt Zirpel, Vorstand Kommunikation bei Renault. Das sieht Helmut Blümer, Pressesprecher vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK), genauso: "Was Schlecker dort veranstaltet, ist nichts anderes als ein ärgerlicher Marketing-Gag. Für uns ist wichtig rauszubekommen, woher die Autos kommen, ob nicht irgendein Händler gegen das Handelsvertragsrecht verstößt."

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen