Corvette C6 Competition

Corvette C6 Competition

— 31.03.2008

Schwarzer Sport

Sportlich ambitionierte Schnäppchenjäger sollten sich den April vormerken: Dann gibt es das Corvette-Sondermodell Competition, das nicht nur preislich absolut wettbewerbsfähig ist.

Competition bedeutet zu deutsch Wettbewerb. Das gleichnamige Sondermodell der Corvette C6 soll aber nicht nur wegen des Preises von 59.990 Euro die Konkurrenz das Fürchten lehren, sondern vor allem auf die Rennsporterfolge des Boliden in der American Le Mans Series verweisen. Auch sonst ist die Vette absolut wettbewerbsfähig: Mehr PS fürs Geld gibt es nirgends. Basis ist das Corvette Coupé, von dem das Sondermodell den 6,2 Liter großen Smallblock-V8 mit 437 PS sowie das 6-Gang-Schalt- oder Automatikgetriebe übernimmt. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt wie beim Serienmodell 306 km/h. Anleihen bei der Renn-Corvette C6.R nehmen die Lufteinlässe vorn sowie der Bereich zwischen den beiden Doppel-Endrohren, der mit einem wabenförmigen Gitter verkleidet ist. Ein von der Hochleistungs-Corvette Z06 übernommener Heckspoiler sorgt für mehr Abtrieb an der Hinterachse.

Die 18 (vorn) und 19 Zoll (hinten) großen Aluräder im 5-Speichen-Design sind in Competition Grey lackiert. Bei der Außenfarbe fällt die Wahl leicht: Die Corvette Competition gibt es ausschließlich in Schwarz. Schnäppchenjäger sollten sich bereit machen, die Auslieferungen beginnen im April.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.