Crash-Reparatur-Versuch

Crash-Reparatur-Versuch

— 01.12.2004

Reparieren ohne Risiko

Wie sicher ist ein repariertes Fahrzeug? Die Allianz-Versicherung wollte es wissen und fuhr einen VW Golf gleich dreimal an die Wand.

"Fachgerecht repariert ist so sicher wie neu" so lautet das Ergebnis eines "Crash-Reparatur-Versuchs" der Allianz-Versicherung. Zunchst wurde ein neuer VW Golf einem Frontalcrash unterzogen und mit Original-Ersatzteilen repariert. Danach lie der Versicherer das Auto erneut gegen die Barriere fahren.

Das Ergebnis: Beide Crashs waren deckungsgleich der Beweis, da ein fachgerecht instandgesetzter Golf seinen Insassen die gleiche Sicherheit bietet wie ein Neufahrzeug. Die Untersuchungen gingen sogar noch weiter: Nach den beiden sogenannten "Low-Speed-Crashs" (15 km/h) mute der mittlerweile doppelt strapazierte Wolfsburger noch einen "High-Speed-Frontalcrash" mit einer Aufprallgeschwindigkeit von 56 km/h ber sich ergehen lassen. Auch hier war das Ergebnis beruhigend: Alle Sicherheitseinrichtungen wie Airbags und Gurtstraffer funktionierten so zuverlssig wie bei einem Neuwagen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen