Crash-Reparatur-Versuch

Gebraucht gegen die Wand

Crash-Reparatur-Versuch

— 01.12.2004

Reparieren ohne Risiko

Wie sicher ist ein repariertes Fahrzeug? Die Allianz-Versicherung wollte es wissen und fuhr einen VW Golf gleich dreimal an die Wand.

"Fachgerecht repariert ist so sicher wie neu" – so lautet das Ergebnis eines "Crash-Reparatur-Versuchs" der Allianz-Versicherung. Zunächst wurde ein neuer VW Golf einem Frontalcrash unterzogen und mit Original-Ersatzteilen repariert. Danach ließ der Versicherer das Auto erneut gegen die Barriere fahren.

Das Ergebnis: Beide Crashs waren deckungsgleich – der Beweis, daß ein fachgerecht instandgesetzter Golf seinen Insassen die gleiche Sicherheit bietet wie ein Neufahrzeug. Die Untersuchungen gingen sogar noch weiter: Nach den beiden sogenannten "Low-Speed-Crashs" (15 km/h) mußte der mittlerweile doppelt strapazierte Wolfsburger noch einen "High-Speed-Frontalcrash" mit einer Aufprallgeschwindigkeit von 56 km/h über sich ergehen lassen. Auch hier war das Ergebnis beruhigend: Alle Sicherheitseinrichtungen wie Airbags und Gurtstraffer funktionierten so zuverlässig wie bei einem Neuwagen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.