Crashtest Euro NCAP Februar 2011

Bilder Euro NCAP-Crashtest Februar 2011 Bilder Euro NCAP-Crashtest Februar 2011

Crashtest Euro NCAP Februar 2011

— 23.02.2011

Dacia Duster enttäuscht

Der Dacia Duster gab im neuesten Crashtest keine gute Figur ab. Ebenfalls gecrasht: das E-Auto Mitsubishi i-MiEV, BMW X1, Hyundai ix20, Nissan Juke und Mitsubishi ASX.

Der Senkrechtstarter Dacia Duster musste sich erstmals im Euro NCAP-Crashtest beweisen – und schnitt im jüngsten Testfeld als schlechtester Kandidat ab. Nur drei Sterne bekam das Billig-SUV. Unter anderem wurden ihm die mittlerweile verschärften Testregeln zum Verhängnis, die jetzt auch Assistenzsysteme berücksichtigen. Der Dacia Duster war diesmal das einzige Auto ohne ESP – das führte zur Abwertung. Außerdem schlagen beim Crashtest mit dem Duster auch sehr schlechte Werte in der Fußgängersicherheit zu Buche. Schwächen hat der Dacia auch bei der Erwachsenensicherheit: Beim Frontcrash muss der Fahrer mit einem erhöhten Verletzungsrisiko im Brust- und Beinbereich rechnen, der Pfahltest zeigte die Gefahr schwerer Oberkörperverletzungen.

Lesen Sie auch: Kleinwagen und Vans im Heck-Crashtest

Geht doch: Vier Sterne für den Mitsubishi i-MiEV sowie seine Brüder Peugeot iOn und Citroën C-Zero.

Besser sind die Insassen von drei ebenfalls gecrashten Elektroautos dran. So schnitt der E-Vorreiter Mitsubishi i-MiEV – stellvertretend für seine Zwillinge Peugeot iOn und Citroën C-ZERO – mit vier Sternen gut ab. Die Testbedingungen wurden für die Elektroautos nicht extra geändert. Das elektrische Trio offenbarte aber auch Schwächen (siehe Bildergalerie). Fünf Sterne, so das Resümee der Tester von Euro NCAP, sind für Plug-in-Stromer mit Batterie aber in Zukunft keine Utopie mehr.

Fünf Sterne gab's für den Hyundai ix20, der auch beim gefährlichen Heckaufprall überzeugte.

Insgesamt sechs Fahrzeuge wurden beim Februar-Test gegen die Wand gefahren. Punkte gab es in den Kategorien Erwachsenensicherheit, Kindersicherheit und Fußgängerschutz sowie für vorhandene Assistenzsysteme. Fünf Sterne trotz kleinerer Schwächen gab's am Ende für die kleinen Crossover Nissan Juke, Mitsubishi ASX und BMW X1 sowie den Micro-Van Hyundai ix20. Dabei bestach der ix20 (sein Bruder Kia Venga wurde im November 2010 mit fünf Sternen ausgezeichnet) als einziger Kandidat mit guten Werten beim sogenannten Whiplash-Test – hier wird die Sicherheit des Sitzes beim simulierten Heckaufprall beurteilt. Einen echten Heck-Crashtest gibt es bei Euro NCAP bislang nicht, obwohl das bitter nötig wäre. Der aktuelle Crashtest von AUTO BILD und DEKRA hat das eindrucksvoll bewiesen.

Die detaillierten Ergebnisse gibt es oben in der Bildergalerie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.