Crashtest Euro NCAP Mai 2011

Crashtest Euro NCAP Mai 2011

— 25.05.2011

Crashtest unter Hochspannung

Sechs Kandidaten trafen sich zum Crashkurs bei Euro NCAP: das Elektroauto Nissan Leaf, Citroën DS4, Ford Focus, Lexus CT200h, Peugeot 508 und Volvo V60.

Euro NCAP hat in seiner aktuellen Crashtest-Runde eine bunte Truppe von sechs Autos zum Schrotten einbestellt. Citroën DS4, Ford Focus, Lexus CT200h, Peugeot 508, Volvo V60 und das Elektroauto Nissan Leaf. Bewertet wurden wie üblich die Kriterien Sicherheit für Erwachsene sowie für Kinder und Fußgänger. Auch die Ausstattung mit Sicherheitsassistenten ist seit einiger Zeit Bestandteil der Wertung. Obwohl alle Kandidaten nach überstandener Prozedur mit dem Top-Ergebnis von fünf Sternen glänzen konnten, stand dennoch der Leaf im Zentrum der Aufmerksamkeit. Denn er hat bewiesen, dass Elektroautos nicht nur sauber, sondern auch sicher unterwegs sind. Das war seinem Kollegen Mitsubishi i-MiEV in einem früheren Test mit insgesamt vier Sternen nur bedingt gelungen.

Überblick: Alle Crashtests auf autobild.de

Der Elektro-Kollege Mitsubishi i-MiEV brachte es in einem anderen Test nur auf insgesamt vier Sterne.

Doch während der i-MiEV auf einem konventionellen Auto basiert, wurde der Leaf eigens für den Elektro-Einsatz entwickelt. Die Batterie ist nachweislich sicher in einem Fach unter dem Rücksitz verstaut. Auch im Falle eines Unfalls sind die Insassen vor einer möglichen Gefahr durch die Hochspannung geschützt. "Damit ist die Norm für die nächste Generation von Elektro-Autos auf dem europäischen Markt gesetzt.", lobt Michiel van Ratingen von Euro NCAP. Das gute Ergebnis deckt sich mit dem Abschneiden des Leaf im Crashtest des Insurance Institute for Highway Safety (IIHS) in den USA vor einigen Wochen.

News und Tests: Alle Marken und Modelle im Überblick

Auch die übrigen gecrashten Autos schnitten mit jeweils fünf Sternen ab. Der neue Ford Focus überraschte die Tester vor allem mit seinem sehr guten Ergebnis im Bereich der Fußgängersicherheit. Der Volvo V60 konnte besonders mit seinen zahlreichen Sicherheitssystemen glänzen. Hier heimste er das perfekte Ergebnis von 100 Prozent ein. Peugeot 508 wie auch Citroën DS4 demonstrierten einen guten Schutz gegen Schleudertrauma im Rahmen eines Auffahrunfalls. In der Kategorie der Kindersicherheit schnitt der 508 mit 87 Prozent am besten ab. Beide PSA-Autos erlangten allerdings noch relativ schlechte Werte beim Fußgängerschutz. Nur mit knapper Not reichte es hier für die fünf Sterne. Generell werden beim Fußgängerschutz oft verhältnismäßig schwache Resultate erzielt. Doch die Motivationshilfe für die Hersteller naht: 2012 verschärft Euro NCAP seine Regularien. Für die begehrten fünf Sterne in der Gesamtwertung wird dann ein Erreichen von 60 Prozent anstatt wie bisher 40 Prozent in dieser Kategorie nötig sein.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.