Crashtest Mercedes C-Klasse

Crashtest Mercedes C-Klasse

— 25.06.2002

Fünf Sterne für Stuttgart

Top-Note für die Mercedes-Benz C-Klasse: Beim europäischen NCAP-Crash-Test erreichte sie fünf von fünf möglichen Sternen – und ist damit das sicherste Auto in der Premium-Mittelklasse.

Was muss es die Mercedes-Ingenieure geärgert haben, dass ihre im Jahr 2000 eingeführte Mittelklasse-Limousine vom Typ 203 nicht die höchste Wertung im europäischen Crash-Test erreichte. Mehr als vier von fünf Sternen gab es bisher nicht für die ansonsten überaus erfolgreiche C-Klasse. Das schaffte bisher als erstes und einziges Modell weltweit nur der Renault Laguna II (2001).

Doch die ehrgeizigen Schwaben haben nachgelegt – und sich das System des Euro-NCAP-Tests (New Car Assessment Program) zunutze gemacht: Durch den Einbau einer Gurttragewarnung gab es zusätzliche Sicherheitspunkte – und im Endergebnis den ersehnten fünften Stern, der zuvor nur knapp verpasst worden war. "Die Auszeichnung ist eine Bestätigung des C-Klasse-Konzepts, das den neuesten Erkenntnissen unserer Unfallforschung entspricht", sagte Hans-Joachim Schöpf, Entwicklungschef bei Mercedes. Beim Crashversuch vor einigen Wochen führte das Bundesverkehrsministerium Regie.

Das vorbildliche Ergebnis resultiert aus der serienmäßigen Sicherheitsausstattung der Mercedes C-Klasse: zweistufige Airbags für Fahrer und Beifahrer, Side- und Windowbags, Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer. Auch die Vorbaustruktur der Limousine ist durch ein dreistufiges Schutzsystem je nach Aufprallschwere optimiert. Damit wird vor allem bei den häufigen Kollisionen im mittleren Geschwindigkeitsbereich bestmögliche Insassensicherung gewährleistet. Die jetzt nachgerüstete Gurttragewarnung – eigentlich ein alter Hut – funktioniert wie folgt: Das Gurtschloß erkennt, ob der Gurt angelegt wurde oder nicht. Neu daran: Erst wenn der Wagen schneller als 25 km/h fährt, signalisiert ein Warnton dem Fahrer das Versäumnis und mahnt zum Gurtanlegen.

Weitere Informationen zur NCAP-Norm gibt es bei www.euroncap.com. Einzelheiten zu den Testergebnissen gibt es bei der Bundesanstalt für Straßenwesen (BAST).

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.