Pixeleye Supercharged Beer

Custom-Bierfass von Dirk Behlau

— 08.07.2008

Feiner Stoff

Feinschmecker tanken klassisch frisch vom Fass. Mit dem von Fotograf Dirk Behlau entworfenen "Pixeleye Supercharged Beer" wird aus dem Fünf-Liter-Partyfass auch optisch ein Genuss.

Ein netter Grillabend ohne Bier? Undenkbar. Besonders lange bleiben die Gäste erfahrungsgemäß, wenn der kühle Gerstensaft direkt vom Fass getankt werden kann. Die ideale Lösung: das Fünf-Liter-Partyfass. Das Problem: Bislang waren die mobilen Bierquellen allerdinge keine wirklich schicke Tisch-Dekoration. Das soll nun anders werden. Hot-Rod-Szene-Fotograf und Designer Dirk "Pixeleye" Behlau produziert im württenberigschen Öhringen zusammen mit der Huber Packaging Group, dem Hersteller der bekannten Partyfässer, eine limitierte Sonderauflage der Fünf-Liter-Bierbombe. Aufgemotzt durch drei stylische Designs wird der Biergenuß dann auch zu einer optischen Leckerei.

Ab August 2008 wird das schon jetzt zum Sammlerobjekt deklarierte "Pixeleye Supercharged Beer" unter www.hotrodbeer.de bestellbar sein. Übrigens: Den geschmackvollen Gerstensaft steuert die Regensburger Traditionsbrauerei Bischofshof bei.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.