Dacia Lodgy Stepway (2014): Erste Sitzprobe

Dacia Lodgy Stepway (2014): Sitzprobe

— 06.10.2014

Was bietet der "Gelände"-Lodgy?

Geländelook ist gerade total im Trend. Dacia rüstet nach dem Sandero nun auch den Familienvan Lodgy mit Plastikleisten und angedeutetem Unterbodenschutz aus. Sitzprobe!

Ein Familienvan macht auf SUV: Mit silberfarbenen Zierlementen und zusätzlichen schwarzen Plastikteilen will der Lodgy Stepway robust aussehen.

Für alle Freunde des günstigen von-A-nach-B-Kommens ist der Dacia Lodgy schon lange kein Geheimtipp mehr. Und mit seinen sieben Sitzen findet auch die Großfamilie genug Platz. Damit nicht genug – jetzt macht er auch noch auf dicke Hose: Mit einem bulligen Geländelook, der insbesondere an Front und Heck durch den angedeuteten Unterbodenschutz und an den Seiten durch schwarze Schutzleisten auffällt. Rund um die Radläufe sind scharze Plastikleisten montiert, die den Sonder-Lack (Adria-Blau Metallic) vor groben Kratzern schützen. Dazu kommen Nebelscheinwerfer mit Chromumrandungen und eine dunkle metallfarbene Beschichtung von Dachleisten, Spiegelkappen und die 16-Zoll-Felgen. Das war's. Mehr Bodenfreiheit wie beim Sandero Stepway sucht man vergeblich.

Blaue Deko-Elemente im Innenraum

Das Cockpit des Lodgy Stepway unterscheidet sich von der Serienversion durch die blauen Zierlemente. Serie sind auch das CD-Radio, USB und Klimaanlage.

In Innenraum setzt sich der Stepway vom herkömmlichen Lodgy durch neue Sitzbezüge, Fußmatten im Stepway-Look und blaue Deko-Elemente an den Luftausströmern und beim Zentralinstrument ab. Das Cockpit ist schlicht gehalten, lässt sich weitgehend intuitiv bedienen.

Tops und Flops in Paris 2014

Der Stepway bietet serienmäßig eine manuelle Klimaanlage, CD-Radio mit mp3-Wiedergabe, USB und Bluetooth – und viele Staufächer. Unter der Klappe auf dem Instrumententräger und im Handschuhfach findet sich genügend Platz für Krimskrams, in den Türablagen lassen sich auch größere Wasserflaschen verstauen.

Platz für bis zu sieben Passagiere

Für den leichten Einstieg in der dritte Reihe lässt sich die Rückbank der zweiten Reihe einfach zusammenrollen.

Die Sitze des Lodgy sind schlicht gehalten, viel Seitenhalt bieten sie nicht. Immerhin: In der dritten Sitzreihe haben auch Erwachsene ausreichend Platz. Auch der Einstieg nach hinten funktioniert unproblematisch. Die Stepway-Variante mit 115-PS-TCe-Benziner startet bei 14.200 Euro, der 110-PS-dCi-Diesel bei 16.100 Euro. 

Paris 2014: Autos bis 20.000 Euro

Autor:

Fazit

Der Dacia Lodgy Stepway bietet einen neuen Lack, mehr Ausstattung und eine etwas wildere Optik als das Standardmodell. Geländetauglicher, wie beispielsweise der Kompakte Sandero in der Offroad Variante, ist er allerdings leider nicht.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.