Dacia Logan in Frankreich

Dacia Logan in Frankreich

— 01.11.2005

Gebrauchter Renner

In Frankreich ist der Dacia Logan der absolute Renner – zumindest, was die Nachfrage angeht. Gebrauchte sind schon teurer als Neuwagen.

Renault stellt mit dem Dacia Logan in Frankreich die Gesetze des Automarkts auf den Kopf: Gebraucht kostet das Billigauto im Nachbarland zur Zeit deutlich mehr als neu. Grund: Die Nachfrage übertrifft alle Erwartungen – Kunden müssen wegen des zu niedrigen Angebots auf einen Neuwagen monatelang warten. Renault hatte den Logan im Juni 2005 auch in Frankreich, Deutschland und anderen westeuropäischen Staaten eingeführt – anfangs war er nur für den Markt in Osteuropa konzipiert.

Dacia bietet den Logan in Frankreich in vier Versionen an, die laut Liste in der Basisversion neu zwischen 7500 und 8990 Euro kosten. Wie ein Blick ins Internet zeigt, haben erfolgreiche Logan-Erstkäufer erkannt, daß sie zur Zeit durch einen schnellen Wiederverkauf einen guten Schnitt machen können: Verliert ein Auto im ersten Jahr nach dem Kauf in der Regel rund ein Viertel seines Wertes, steigen beim Logan die Preise.

So wird auf der französischen Website www.procar.com das Logan-Spitzenmodell Lauréate 1.6 für 9500 Euro angeboten. Laut Liste kostet es neu aber nur 8990 Euro. Eine ähnliche Entwicklung in Deutschland gibt es zur Zeit nicht. Ein Sprecher sagte, die Nachfrage hierzulande sei nicht mit der in Frankreich vergleichbar. In Deutschland wurden demnach seit der Einführung Mitte Juni etwa 1300 Logan verkauft, die in der Basisversion sogar 300 Euro billiger sind als in Frankreich.

Autor: Michael Voß

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.