Dacias Zukunftspläne

— 10.12.2009

Dacia bringt drei Modelle

Renault-Tochter Dacia will mit Vollgas dem Absatzknick nach der Abwrackprämie entgegensteuern. Sandero und Logan werden billiger, bis 2013 sollen ein SUV, eine Limousine und ein Mini-Stadtflitzer ins Portfolio aufgenommen werden.

Preis- und Modelloffensive bei Dacia: Aktuell hat Renaults Billigmarke die Modelle Sandero und Logan im Preis gesenkt, um den Absatz nach dem Ende der Abwrackprämie zu stabilisieren. Ab 2010 kommen dann mehrere neue Modelle. Zunächst wird im Frühjahr 2010 der Duster erscheinen, ein 4,50 Meter langes SUV zu Preisen ab 14.000 Euro – der billigste Skoda Yeti kostet rund 4000 Euro mehr. Mitte 2011 will Dacia dann mit einer Familienlimousine im Laguna-Format den Mittelklasse-Markt aufrollen. Die Stufenheck-Limo basiert auf der verlängerten Plattform des Mégane-Nachfolgers Fluence und wird von Motoren mit 90 bis 140 PS angetrieben.

Alle News und Tests zur Marke Dacia

Voraussichtlich 2013 wird Dacia in Kooperation mit dem indischen Hersteller Bajaj ein Mini-Stadtauto anbieten. Der intern "ULC" (Ultra Low Cost) genannte Stadtflitzer soll in Indien dem Tata Nano Konkurrenz machen und in Europa etwa 5000 Euro kosten.

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige