Daewoo Lacetti

Daewoo Lacetti

— 12.02.2004

Der Korea-Golf

Auf Lanos folgt Lacetti: Der neue Daewoo in der Kompaktklasse kommt zum Super-Preis und soll den Marktanteil steigern.

157 Prozent mehr Autos verkaufte Daewoo im vergangenen Jahr in Deutschland. Das klingt gut. Tatschlich aber sind das gerade mal 12.800 Fahrzeuge insgesamt, und die bedeuten einen Marktanteil von nur 0,4 Prozent. Das ist wenig und soll durch den neuen Lacetti gesteigert werden. Mit einem Super-Preis ab 13.550 Euro und 95 PS tritt der Lanos-Nachfolger in der Kompaktklasse an.

Auf den ersten Kilometern kann er durchaus berzeugen. Stardesigner Giugiaro, der brigens auch den ersten Golf entworfen hat, schnitt dem Benziner ein modernes Blechkleid mit Mandelaugen und breiter Karosserieschulter. Im Innenraum allerdings herrscht grauer Korea-Alltag mit Trverkleidungen und Sitzbezgen, die aussehen wie Stoff von Opas Ohrensessel: urgemtlich, aber sooo langweilig. Nicht mehr zeitgem ist auch der Schadstoffaussto der drei Benziner (Euro 3). Das Fahrwerk mit Einzelradaufhngung rundum ist fr Europa sportlich-straff. Einziger Nachteil: Gullydeckel und Asphaltlcher meldet die Hinterachse gefhlsecht in den Innenraum.

Wenn der Koreaner ins Schleudern gert, muss der Fahrer das Auto einfangen, ohne dass eine Stabilittskontrolle (ESP) hilft. Dafr kann sich der Pilot beim 1.8 (122 PS) auf eine geschwindigkeitsabhngige Servolenkung verlassen, die aber gefhlloser wirkt als die Normallenkung im 1.6 (109 PS) und 1.4 (95 PS). Mehr Gespr wnschen wir uns auch bei der Schaltung. Der Knppel fhrt wie ein Schneebesen durch die Gassen leicht, aber rhrig. Rhrend ist auch die Aufpreisliste. Nur Metalliclack (320 Euro) und E-Schiebedach (700 Euro) kosten extra. Lederlenkrad, Handschuhfach mit Khlbox und Klima gehren ab 1.6 (14.550 Euro) zur Serie.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung