Daewoo Nubira Station Wagon

Mehr Platz im Kombi

Anfang September steht die Kombi-Version des Nubira bei den Händlern. Größer als der Vorgänger, aber immer noch deutlich kleiner als ein Vectra.
Die Motoren des neuen Kombis entsprechen denen der Limousine, es gibt zwei Benziner mit 1,6 Liter Hubraum und 109 PS sowie 1,8 Liter Hubraum und 122 PS. Der Innenraum soll gegenüber dem Vorgänger deutlich gewachsen sein, vor allem im Fond. Unter die Heckklappe passen 400 bis 1410 Liter, damit fällt der Stauraum deutlich kleiner aus als zum Beispiel in einem Opel Vectra Caravan.

Serienmäßig sind die Rücksitzlehnen im Verhältnis 60:40 umlegbar. Ohne Aufpreis bietet der Nubira eine Dachreling und einen zusätzlichen 12-Volt-Stromanschluss im Ladeabteil. Die Preise stehen noch nicht fest.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen