Daihatsu Cuore (1999-2003)

Gebrauchtwagen Daihatsu Cuore Gebrauchtwagen Daihatsu Cuore

Daihatsu Cuore (1999-2003)

— 17.11.2003

Nur Radfahren ist billiger

Der Stadtflitzer Daihatsu Cuore ist das perfekte Auto für alle, die möglichst preiswert von A nach B gelangen wollen.

Qualität und Motor

Abgesehen von Schuhwerk und Kleidung, ist kaum ein Gegenstand einem so starken Modediktat ausgesetzt wie das Auto. Mal ist rund angesagt, dann wieder eckig; alte Karren von gestern sind Retro-Renner von morgen. Das alles hat allerdings rein gar nichts mit dem Daihatsu Cuore zu tun. Denn kaum ein Wagen ignoriert so beharrlich sämtliche Trends und bleibt dabei eisern seinem Ziel treu: zum Sparpreis seine Passagiere zuverlässig durch die Stadt zu transportieren.

Na ja, natürlich fährt ein Cuore auch auf Autobahnen, doch mit dem lauten Dreizylinder ist das alles andere als entspannend. Wer dennoch oft auf die Autobahn muss, braucht um die Zylinderkopfdichtung nicht mehr zu fürchten; diese alte Schwachstelle hat Daihatsu mittlerweile im Griff. Und zwar nicht nur bei unserem Testwagen vom Typ L 701, sondern auch bei seinem Vorgänger, dem L 501.

Der Modellwechsel ist hauptsächlich unter der Dünnblech-Motorhaube bemerkbar, denn der alte L 501 hatte bis 1999 nur einen 44-PS-Einheitsmotor. Citybetrieb heißt Verschleiß, vor allem die Kupplung ist nach etwa 70.000 Kilometern ein Fall für den Mechaniker. Und auch für die Bremsanlage ist Stadtverkehr eine aufreibende Sache, Klötze und Scheiben gelten als nicht besonders haltbar.

Technik und Elektrik

Bastler haben bei diesem Wagen noch gute Karten: Der Hersteller hat ihnen nur wenige Hürden in den Weg gestellt, die nur mit Spezialwerkzeug zu meistern sind. Wobei jetzt nicht der Eindruck entstehen soll, dass die Mechanik anfällig ist. Mehr Macken zeigt die Elektrik. Kerzenstecker bewirken bei Nässe ein Aussetzen der Zündung, was bei einem Dreizylinder selbst von technischen Laien sehr rasch bemerkt wird. Vor einiger Zeit erhielten einige Fahrer des L 701 Post und wurden vom Importeur höflich zum Mechaniker ihres Vertrauens gebeten. Grund: Das Rücklicht könnte ausfallen, deshalb musste eine Steckverbindung überprüft werden.

Kein Beinbruch und dennoch ein Zeichen, dass Strom gelegentlich für Spannung im Cuore sorgen kann. Für alle anderen elektrischen Helferlein gilt die alte Weisheit: Was nicht da ist, kann auch nicht kaputtgehen. Die Mehrzahl der Fahrzeuge am Markt wurde kaum mit Extras bedacht, was aber auch nicht stört. In dieser Klasse sollte keiner dem Verkäufer das Fehlen einer Klimaanlage vorhalten – damit macht sich jeder Kaufinteressent lächerlich.

Wichtiger ist da schon das lückenlos gestempelte Serviceheft. Obwohl der Cuore nach dem Fahrrad eines der billigsten Fortbewegungsmittel ist, können Reparaturkosten die Bilanz kräftig verhageln. Billig sind die Ersatzteile nicht, dafür spart die einfache Konstruktion teure Arbeitsstunden. Günstig ist die Anschaffung eines Gebraucht-Cuore, immerhin kommt er im Schnitt 1700 Euro billiger als ein VW Lupo. Das ist in dieser Preisklasse viel Geld, auch wenn wir jetzt Ausstattungsunterschiede nicht bewerten.

Ein weiteres Plus für den winzigen Japaner: Er ist auch mit vier Türen erhältlich, und bei Preisverhandlungen haben Käufer hier die besseren Karten als bei Autos aus Deutschland oder Frankreich. Denn auch wenn der Cuore bei der Überprüfung durch den TÜV generell gut abschneidet, fehlt eine entscheidende Eigenschaft: Der Daihatsu hat nahezu kein Image. Wer darauf verzichten kann, bekommt für kleines Geld einen zuverlässigen Wegbegleiter

Historie, Schwächen, Kosten

Modellgeschichte 2/81 Modelleinführung Typ L 55 in Deutschland, Zweizylindermotor mit 27 PS 11/85 Neuauflage mit Dreizylindermotoren (44 PS), Typ L 60 9/88 Cuore TS (L 80) mit Automatikgetriebe 2/90 geregelter Katalysator lieferbar, Leistung dann 29 kW/40 PS 10/90 Modellwechsel (Typ L 201), nur noch als Dreizylinder mit Kat lieferbar, Leistung 30 kW/41 PS 2/95 Modellüberarbeitung (Typ L 501), Leistung auf 32 kW/44 PS angehoben 7/96 Modellpflege, Fahrerairbag Serie, Leistung nun 31 kW/42 PS 1/99 Modellwechsel (Typ L 701), Technik vom Sirion übernommen 6/01 kleines Facelift 5/03 sechste Generation (Typ L 251), Dreizylinder mit variabler Ventilsteuerung VVT und 58 PS (Euro 4)

Schwachstellen der Auspuff neigt vor allem bei häufigen Fahrten auf Kurzstrecke zur Durchrostung. Besonders betroffen ist der Endtopf. Die Kupplung leidet unter der großen Schwungmasse des Dreizylinders und neigt daher besonders zu vorzeitigem Verschleiß. Zündkabel und -stecker sind nicht besonders gut gegen Spritzwasser geschützt. Nach fünf Jahren werden die Kabel spröde und porös, dann ist Austausch nötig. Die Elektrik hat eine große Schwachstelle: In der Regel sind sämtliche Steckverbindungen betroffen. Nach 50 000 Kilometern sollten die Stoßdämpfer der Vorderachse geprüft werden.

Reparaturkosten Preise inklusive Lohn und Mehrwertsteuer am Beispiel Daihatsu Cuore, 31 kW/42 PS, Baujahr 99. Ob Typ L501 oder L701 – die Ersatzteilpreise von Daihatsu sind überraschend hoch. Gut, dass meist nicht viel mehr als Verschleißteiltausch anfällt.

Fazit und Modellempfehlung

Fazit "Übermäßige Defekte an den Kraftstoff- und Auspuffanlagen sind ein typischer Mangel aller Jahrgänge, ebenso kann die Wirkung der Fußbremse unsere Prüfer im Rahmen der Hauptuntersuchung nicht immer überzeugen. Zu den guten Seiten zählen die Vorsorge gegen Rost an Rahmen und tragenden Teilen, das Lenkungsspiel und die Beleuchtungsanlage. Ebenso vergeben wir meist gute Noten für die Bremsleitungen und -schläuche." Werner Lyrmann, Gutachter TÜV Rheinland/Berlin-Brandenburg

Modellempfehlung Daihatsu Cuore1.0, Typ L 701 (41 kW/55 PS)

Steuer/Schadstoffklasse: 51 Euro im Jahr/Euro 3 Testverbrauch: Werksangabe 5,1 Liter, gemessen 7,0 Liter (Normal) Versicherung: Vollkasko (15/504 Euro SB): 645 Euro. Teilkasko (22/151 Euro SB): 139 Euro. Haftpflicht (13): 743 Euro (Basis: ONTOS-Jahrestarife für Regionalklasse Berlin, 100 Prozent) Inspektion/Kosten: 20.000 Kilometerm, etwa 150 bis 200 Euro Wertverlust: Dreijährige verlieren rund 46 Prozent vom Neupreis (Händlerverkaufspreis), danach jährlich um 600 Euro Verlust

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.