Daihatsu-Studien auf der IAA

Daihatsu-Studie D-Compact 4x4

Daihatsu-Studien auf der IAA

— 06.09.2005

Cowboy für die City

Daihatsu zeigt auf der IAA 2005 den neuen Terios (ab 2006) und die Studie eines Hybridsportlers mit Allradantrieb.

Daihatsu zeigt eine Woche vor der IAA 2005 die SUV-Studie D-Compact 4x4. Hinter dem komplizierten Namen verbirgt sich nichts anderes als der neue Terios. 2006 soll der viertürige Asphalt-Cowboy mit kompakten Abmessungen (etwa vier Meter Länge) und Allradantrieb zu uns kommen.

Unter der Haube werkelt ein neuentwickelter Vierzylindermotor mit 1,5 Litern Hubraum und rund 100 PS. Damit ist der Mini-Offroader auch außerhalb der Stadt ausreichend motorisiert. Preis: ab etwa 15.000 Euro.

Frankfurt-Studie Nummer zwei ist ein Sportwagen mit Hybridantrieb: Der HVS soll "enorm sportliches Fahrverhalten" und Umweltverträglichkeit unter einen Hut bringen: Ein 1,5-Liter-Verbrennungsmotor wird dabei "mit einem E-Motorelektrisch betriebenen Allrad-Hybridsystem kombiniert". Diese Arbeitsgemeinschaft soll dem Daihatsu zu Fahrleistungen eines Sportwagens mit Zweiliter-Maschine verhelfen und gleichzeitig wirtschaftlicher sein als ein Pkw mit Einlitermotor.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.