Daihatsu Terios CSX

Daihatsu Terios Daihatsu Terios

Daihatsu Terios CSX

— 12.02.2002

Kein Fall für Ma(ts)chos

Für die kleine Freiheit zwischendurch: Daihatsu Terios. Ein Schrumpf-Offroader, der nach seiner Nische sucht.

Motor und Fahrwerk

Terios. So sagten die alten Griechen, wenn ein Traum Wirklichkeit wurde. Daihatsu erfüllte sich nun auch seinen Terios. Einen City-, Mini-, Cross-Country-Van im Taschenformat. Traumwagen oder Antwort auf eine Frage, die keiner gestellt hat?

Motor und Getriebe Quelle der Kraft: ein 1,3-Liter-Vierzylinder, bekannt aus dem Charade. 83 PS - klingt nach viel. Tatsächlich aber beißt der Klettermaxe im Bonsai-Format kaum kräftiger zu als ein 60-PS-Golf. Darüber hinaus macht die Maschine viel Lärm um nichts. Und mehr als magere 145 km/h Spitze sind auch nicht drin. Auch wenn der Tacho 15 km/h mehr vorgaukelt. Zumindest das Getriebe arbeitet japanisch korrekt.

Fahrwerk So klein - und schon permanenter Allradantrieb. High-Tech mit Hindernissen. Denn eine vollkommen mißlungene Fahrwerksabstimmung raubt jeglichen Fahrspaß. Hochbeinig stakst Terios über Bodenwellen, stolpert dabei unbeholfen durch die Landschaft. Da werden schnell durcheilte Kurven zum Abenteuer-Trip. Obendrein sind die Bremsen trotz ABS vollkommen überfordert (46,9 m).

Karosserie und Preis

Karosserie und Innenraum Außen folgt Daihatsus Terios dem Trend moderner Off-road-Softies: Konsequent auf jung getrimmt, sieht er aus wie ein kleiner Nissan Terrano. Der Größenvergleich entlarvt ihn als Winzling. Mit 3,85 Metern nur 30 Zentimeter länger als die A-Klasse, aber noch mal 16 Zentimeter schmaler (1,56 Meter).

Innen wird Daihatsus wahr gewordener Traum zum Alptraum. Drangvolle Enge trifft jeden der maximal fünf Passagiere. Selbst der Fahrerplatz wird zur Zwangsjacke. Die Tür drückt von links, am Hinterteil der Sitz, und wer nicht aufpaßt, tritt alle drei Pedale auf einmal - weil sie so eng stehen. Nur Fahrer unterhalb von Schuhgröße 38 kommen damit klar. Da reist das Gepäck komfortabler: 205 Liter Laderaum. Und bei Bedarf wächst er auf 538 Liter an.

Kosten Mini-Preis für ein Mini-Auto? Denkste. 31.990 Mark - 1630 Mark mehr als die billigste A-Klasse. Mit an Bord eine komplette Ausstattung und drei Jahre Garantie. Günstig: VersicherungsklassenTeuer: Alle 10.000 km muß Terios zum Ölwechsel.

Fazit Terios - ein Auto ohne Nische. Für Matsch(o)-Touren taugt er nicht. Und wer damit auf Asphalt bleibt, fährt im Gran Move, ebenfalls von Daihatsu, besser und billiger.

Technische Daten und Ausstattung

Technik Vierzylinder-Reihenmotor • vier Ventile/Zylinder • eine obenliegende Nockenwelle • Hubraum 1296 cm3 • Leistung 61 kW (83 PS) bei 6100/min • max. Drehmoment 105 Nm bei 5100/min • Fünfgang • permanenter Allradantrieb • vo. Einzelradaufh. • hi. Starrachse • vo. Scheiben-, hi. Trommelbrems. • ABS • Reifen 205/70 R 15 S • Kofferraum 205/538 l • Tank 46 l • L/B/H 3845/1555/1695 mm • Leergewicht 1100 kg • Zuladung 450 kg • Anhängelast 1400 kg

Serienausstattung ABS • Fahrer-/Beifahrer-Airbag • E-Außenspiegel • E-Fensterheber vorn • Klimaanlage • Servolenkung • ZV • Zentraldifferentialsperre • Dachreling • vier Kopfstützen • Colorverglasung • Gurtklemmer vorn • Seitenaufprallschutz • geteilt umklappbare Rücksitze • Rücksitzlehnen neigungsverstellbar • Drehzahlmesser

Extras Automatikgetriebe 2000 Mark • Metallic-Lack 460 Mark

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.