Daimler integriert Navi-Software von Garmin

Daimler integriert Navi-Software von Garmin

— 17.04.2013

Garmin führt Mercedes

Neue Karten für Mercedes: Ab 2014 fährt das Multimedia-System Comand Online in der neuen C-Klasse mit Software des Navi-Spezialisten Garmin zum Ziel.

Mercedes-Modelle, die in den nächsten vier Jahren auf den Markt kommen, führen mit digitalen Karten von Garmin ans Ziel. Erstmals zum Einsatz kommen könnten Karten und Software des amerikanischen Navi-Spezialisten ab 2014 im Comand Online der neuen Mercedes C-Klasse. Garmin liefert die Soft-, nicht aber die Hardware. Grund: Das Festeinbau-Navi K2, das Garmin im Januar 2013 auf der CES in Las Vegas gezeigt hat, arbeitet ähnlich wie das iPhone 5 mit einem hochempfindlichen Touchscreen. Mercedes setzt jedoch weiter auf Drehknöpfe und Tasten. Mit Garmin holen die Stuttgarter nach TomTom den zweiten großen Navi-Hersteller in ihre Modelle. Die Holländer beliefern Daimler mit ihrem sehr guten Echtzeit-Stauwarner HD Traffic.

TomTom HD Traffic: Neuer Staumelder für Mercedes

Peugeot startet im 208 erstmals sogenannte Connected Apps. Mit dabei: Stau- und Parkplatzmeldungen in Echtzeit, Wettervorhersage, Benzinpreisvergleich und Michelin-Reiseführer. Gesteuert werden die Apps über einen großen Touchscreen (Serie ab Ausstattung Active). Preis: 345 Euro für Jahresabo und USB-Datenstick, ab dem zweiten Jahr 109 Euro/Jahr mit allen Daten- und Roaming-Gebühren.

Daimler/Telekom: Gemeinsames Multimedia-System

Autor: Stefan Szych

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.