Daimler/Renault-Deal

Smart fortwo Renault Twingo (2013)

Daimler/Renault-Deal

— 25.05.2010

Große Pläne mit Kleinwagen

Die neue deutsch-französische Freundschaft trägt offenbar schon bald Früchte. Denn Daimler und Renault haben große Pläne. Vor allem bei den Kleinwagen soll geklotzt werden.

Nachdem Renault und Daimler im April 2010 eine Kooperation beschlossen haben, stehen jetzt erste Details der Zusammenarbeit fest. Auf einer gemeinsamen Plattform entstehen der Nachfolger des Smart fortwo und das CityCar von Renault. Die Dreizylinder-Turbomotoren stammen von Daimler – die Kosten sollen durch gemeinsamen Einkauf und höhere Stückzahlen deutlich gesenkt werden. Ab 2013 laufen im slowenischen Novo Mesto der Renault Twingo – erstmals auch als Viertürer – und der Nachfolger des glücklosen Smart forfour gemeinsam vom Band. Die Technik stammt von Renault.

Überblick: Alle News und Tests zu Renault

Ohne Daimler wird Renault den neuen Clio auf den Markt bringen. Bei der Qualität soll er mit dem VW Polo gleichziehen, das Design wird wieder markanter. Mit dem Safrane II wagt Renault einen Neuanfang in der Oberklasse. Im Oktober 2010 stellen die Franzosen die 4,90-Meter-Limousine vor. Die Preise beginnen bei 35.000 Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.