Daimler/Telekom: Multimedia-System

Daimler/Telekom: Multimedia-System

— 21.02.2013

Rollender Computer

Daimler und die Telekom kooperieren beim vernetzten Auto. Neue Online-Dienste und Web-Applikationen sollen Fahrern mehr Komfort bieten.

Der Daimler-Konzern plant die weltweite Einführung neuer Kommunikationsdienste in seinen Fahrzeugen. Dafür werden die Stuttgarter künftig mit der Deutschen Telekom zusammenarbeiten. Schwerpunkte der Kooperation sind neue Online-Dienste und Web-Applikationen im Auto, darunter Echtzeit-Verkehrsinformationen, Mobilitätsangebote, Personal Radio sowie der Zugriff auf soziale Netzwerke. Nach dem Willen von Daimler soll der Autofahrer sämtliche Online-Dienste und seine Mercedes-Benz-Apps weltweit über das Multimediasystem COMAND Online nutzen können. Die dafür eingesetzte Kommunikations-Infrastruktur entwickelt die Telekom nach eigenen Angaben speziell für Daimler. Darüber hinaus will sie die künftigen Baureihen von Mercedes-Benz mit Machine-to-Machine (M2M) SIM-Chips ausstatten und so für die mobilen Übertragungskapazitäten sorgen.

Mobilitäts-App Moovel von Daimler: Intermodales Navi

Stichworte:

Daimler

Diesen Beitrag empfehlen

Interessantes aus dem Web

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.