Daimler/Telekom: Multimedia-System

Daimler/Telekom: Multimedia-System

— 21.02.2013

Rollender Computer

Daimler und die Telekom kooperieren beim vernetzten Auto. Neue Online-Dienste und Web-Applikationen sollen Fahrern mehr Komfort bieten.

Der Daimler-Konzern plant die weltweite Einführung neuer Kommunikationsdienste in seinen Fahrzeugen. Dafür werden die Stuttgarter künftig mit der Deutschen Telekom zusammenarbeiten. Schwerpunkte der Kooperation sind neue Online-Dienste und Web-Applikationen im Auto, darunter Echtzeit-Verkehrsinformationen, Mobilitätsangebote, Personal Radio sowie der Zugriff auf soziale Netzwerke. Nach dem Willen von Daimler soll der Autofahrer sämtliche Online-Dienste und seine Mercedes-Benz-Apps weltweit über das Multimediasystem COMAND Online nutzen können. Die dafür eingesetzte Kommunikations-Infrastruktur entwickelt die Telekom nach eigenen Angaben speziell für Daimler. Darüber hinaus will sie die künftigen Baureihen von Mercedes-Benz mit Machine-to-Machine (M2M) SIM-Chips ausstatten und so für die mobilen Übertragungskapazitäten sorgen.

Mobilitäts-App Moovel von Daimler: Intermodales Navi

Stichworte:

Daimler

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung