Daimler traut sich wieder

Daimler kooperiert mit Renault und Nissan Daimler kooperiert mit Renault und Nissan

Daimler und Renault-Nissan: Bündnis

— 07.04.2010

Die Daimler-Hochzeit

Daimler, Renault und Nissan haben am 7. April 2010 eine Überkreuzbeteiligung in Höhe von 3,1 Prozent vereinbart. Daimler-Vorstandschef Zetsche hofft auf die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit im Klein- und Kompaktwagensegment.

(dpa/sk) Nach dem gescheiterten Zusammenschluss mit Chrysler wagt Daimler wieder ein großes Bündnis. Der Stuttgarter Konzern wird künftig eng mit Renault und Nissan zusammenarbeiten. Die Unternehmen vereinbarten am 7. April 2010 eine Überkreuzbeteiligung. Die strategische Allianz sieht unter anderem die Zusammenarbeit bei Kleinwagen und Lieferwagen sowie den Austausch von Motoren vor, wie die Konzerne mitteilten. Die vereinbarte gegenseitige Kapitalbeteiligung sieht vor, dass die Renault-Nissan-Allianz einen Anteil von 3,1 Prozent an Daimler erhält. Daimler bekommt einen Anteil von 3,1 Prozent an dem französischen Unternehmen Renault und einen Anteil von 3,1 Prozent an dem japanischen Unternehmen Nissan. Renault hat unabhängig davon vereinbart, 1,55 Prozent der Daimler-Aktien mit Nissan gegen zwei Prozent der Nissan-Aktien zu tauschen. Renault und Nissan werden dadurch jeweils 1,55 Prozent der eigenen Aktien von Daimler halten.

Die Zukunft: Twingo mit Heckantrieb

Daimler-Vorstandschef Dieter Zetsche: "Wir stärken mit dieser Kooperation schnell und nachhaltig unsere Wettbewerbsfähigkeit im Klein- und Kompaktwagensegment". Renault-Nissan-Chef Carlos Ghosn erklärte: "Die Renault-Nissan-Allianz hat Erfahrung mit der erfolgreichen Zusammenarbeit innerhalb von Kooperationen und diese Erfahrung hilft uns enorm, heute und mehr noch morgen im globalen Wettbewerb der Automobilindustrie zu bestehen." Renault und Nissan bilden bereits seit 1999 ein Bündnis. Sie haben mit Ghosn denselben Chef und teilen sich Märkte und Kosten. Daimler war mit ähnlichen Projekten mit Mitsubishi und Chrysler gescheitert.

Renault weltweit: Renault, die keiner kennt

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.