Zetsche als Werbestar

DaimlerChrysler-Chef Dieter Zetsche

DaimlerChrysler-Chef Zetsche als Werbestar

— 12.07.2006

"Auf Wiedersehen"

Mit spaßigen TV-Spots und einer skurrilen Internetseite will DaimlerChrysler-Chef Dieter Zetsche Image und Verkaufszahlen in den USA ankurbeln.

DaimlerChrysler-Chef Dieter Zetsche nimmt sich in neuen US-Werbespots selbst auf die Schippe. Als humoriger Deutscher mit Schnauzbart und Akzent wirbt er in kurzen Trailern für seine Marke Chrysler. Die einminütigen TV-Werbespots sind seit Anfang Juli im US-Fernsehen zu sehen. Zetsche informiert in den Videos in englischer Sprache mit lustigem deutschen Akzent über die Eigenschaften und Vorteile verschiedener Chrysler-Modelle. Als Schluß-Pointe verabschiedet sich der Vorstandschef von seinem Gegenüber stets mit einem freundlichen "Auf Wiedersehen".

Auf der begleitenden Website "Ask Dr. Z" geht es noch verrückter zu. Hier ist Zetsche als dürres Zeichentrickmännchen karrikiert, daß seine Besucher mit "Ah, guten Tag" begrüßt, sich kurz vorstellt, um anschließend alle Fragen zum DaimlerChrysler-Konzern zu beantworten. "Wir wollten auf einprägsame Weise zeigen, wie uns unser einzigartiges Erbe von unseren Konkurrenten unterscheidet", erklärt Chrysler-CEO Tom LaSorda zu der neuen, 225 Millionen Dollar teuren Kampagne.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.