Das neue Audi A5/S5 Cabrio

Audi A5 Cabrio Audi A5 Cabrio

Das neue Audi A5/S5 Cabrio

— 03.12.2008

Sonnige Zeiten

Audi macht den A5 zum Frischluft-Gleiter: A5 und S5 Cabrio kommen im Sommer 2009 auf den Markt – mit Stoffverdeck und Motoren zwischen 160 und 333 PS, zu Preisen ab 37.300 Euro.

Während die Autoindustrie weltweit in die Krise schleudert, denkt Audi schon wieder an sonnige Zeiten: Die Ingolstädter stellen ihr drittes offenes Modell vor. Nach den Cabrio-Versionen von A4 und dem kompakten A3 bekommt jetzt auch das elegante A5 Coupé einen Stoffhut. Das A5 Cabriolet kommt zum Sommer 2009 für 37.300 Euro auf den Markt. Das sind zwar 2000 Euro mehr als beim Coupé, im Vergleich mit den Tarifen der Stuttgarter Konkurrenz kann man das aber als Kampfpreis werten. Der günstigste Mercedes CLK kostet immerhin satte 45.428 Euro, hat dafür allerdings 20 PS mehr unter der Haube als die Basisvariante des neuen A5 Cabrio mit 1,8-Liter-TFSI und 160 PS.

Bestzeit: Dach auf in 15 Sekunden

Das Stoffverdeck öffnet in 15 Sekunden, die Schließprozedur dauert nur unwesentlich länger. Das Ganze klappt auch bei 50 km/h.

Klar, dass sich die Audi-Designer auch beim A5 Cabrio wieder für ein Stoffdach entschieden haben. Dazu verpflichtet die Tradition – und es ist gut für die Figur, verhindert es doch den traditionell klobigen Cabrio-Hintern, den sperrige Falt-Hardtops meist mit sich bringen. Per Knopfdruck öffnet das Verdeck in 15 Sekunden, der Schließvorgang nimmt nur zwei Sekunden mehr in Anspruch – und das bei Geschwindigkeiten bis 50 km/h. Damit lässt der offene A5 derzeit alle anderen Viersitzer-Cabrios alt aussehen. Optional ist das Akustikverdeck (kennen wir bereits vom A4 Cabrio), das die Windgeräusche fast auf Limousinen-Niveau senken soll. Bestwerte auch beim Ladevolumen: 320 Liter passen in den Kofferraum, bei geschlossenem Verdeck sogar 380. Wenn dann noch die Vordersitze umgeklappt werden, vergrößert sich der Stauraum auf stolze 750 Liter.

Vier Benziner und zwei Diesel von 160 bis 265 PS

Diesel-Dampfhammer: Der stärkste V6-TDI schiebt das A5 Cabrio bis auf Tempo 247, verbraucht im Schnitt nur 6,8 Liter.

Optisch steht das A5 Cabrio der Coupé-Version in nichts nach: Lange Motorhaube, üppiger Radstand, elegant geschwungene Schulterlinie und das knackig-kurze Heck schaffen sportliche Proportionen. Dazu trägt auch die geringe Höhe bei: Trotz einer Gesamtlänge von immerhin 4,63 Metern ist der A5 lediglich 1,38 Meter hoch. Die Cabrio-Konstruktion bringt bauartbedingt allerdings ein Mehrgewicht von 185 Kilo mit sich. Dagegen stemmen sich sechs zur Wahl stehende Motoren: Audi bietet vier Benziner mit 160, 180, 211 oder 265 PS an, der Einstiegs-TFSI kommt etwas später. Die beiden V6-Diesel leisten 190 und 240 PS, das Top-Aggregat mit drei Litern Hubraum schafft Tempo 247 und begnügt sich laut Audi mit durchschnittlich 6,8 Liter Diesel auf 100 Kilometer.

333 PS im S5 Cabriolet

Wem das nicht reicht, der kann zum Topmodell S5 Cabriolet greifen. Auf den Sound eines brabbelnden V8 müssen die Fahrer – genau wie im Audi S4 – verzichten, doch auch der aufgeladene Dreiliter-V6 macht dem Cabrio mit 333 PS und 440 Nm Drehmoment mächtig Dampf. Von null auf 100 geht es in 5,6 Sekunden, Audi verspricht einen Verbrauch von 9,6 Litern. Im Cockpit lockt das Sport-Cabrio mit Alcantara-Schalensitzen und edlen Alu-Einlagen. Auch die Standardversionen des A5 Cabrio bieten bereits reichlich Komfort: Klimaautomatik, Audioanlage und elektrische Gurtbringer sind Serie. Auf Wunsch sind jede Menge weitere Luxus-Features bestellbar, unter anderem eine Nackenheizung à la Mercedes SLK. Wohlige Aussichten in frostigen Zeiten.

Autor: Jan Kretzmann

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.