Datenbrille "Google Glass" im Auto

Datenbrille "Google Glass" im Auto

— 25.03.2013

Zu viel Ablenkung?

Für Autofahrer im US-Bundesstaat West Virginia könnte der Spaß mit der Datenbrille "Google Glass" vorbei sein, noch bevor er begonnen hat. Ein Trageverbot droht.

"Don't glass and drive" könnte es ab dem 1. Juli 2013 im US-Bundesstaat West Virginia für die zukünftigen Nutzer der noch nicht auf dem Markt erhältlichen Datenbrille "Google Glass" heißen. Wie der IT-Nachrichtendienst Cnet mitteilt, will der republikanische Politiker Gary G. Howell Autofahrern das Verwenden der innovativen Navigationshilfe untersagen und hat einen entsprechenden Gesetzesantrag eingereicht. Von dem Vorstoß sind neben "Google Glass" auch andere "tragbare Computer mit einem Display auf Augenhöhe" betroffen. Howell begründet seinen Antrag mit dem großen Ablenkungs- und Unfallrisiko für den Fahrer.

Lesen Sie hier: Alle News und Tests zum Thema "Connected Car"

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung