Die neue Dauertest-Rangliste (ab 2014)

Die neue Dauertest-Rangliste (ab 2014)

Dauertest-Ranking

Wer baut die besten Autos?

Wie gut sind unsere Autos im Dauertest über 100.000 Kilometer? AUTO BILD zeigt die Tops und Flops: Alle Autos, die den Dauertest durchlaufen haben, haben wir in einer Rangliste zusammengestellt. Der jüngste Kandidat: ein Peugeot 2008.
Wie zuverlässig sind unsere Autos im Alltagseinsatz? Der AUTO BILD-Dauertest geht dieser Frage auf den Grund. Innerhalb eines Zeitraums von eineinhalb bis zwei Jahren spulen die Testwagen 100.000 Kilometer ab. Jede Panne, jeder Defekt wird von den Testfahrern notiert und fließt am Ende in die Note ein. Ebenso, wie der Zustand, in dem sich das Fahrzeug nach Erreichen der 100.000 Kilometer befindet. Um diesen zu beurteilen, wird das Auto zum Test-Ende demontiert und von DEKRA-Sachverständigen auf Verschleiß untersucht.

Note 2+ für den Peugeot 2008

Der 2008 ist handlich und praktisch, und mit dem kleinen Diesel flott und sparsam.

Jüngster Absolvent des Dauertests ist ein Peugeot 2008 1.6 Blue HDi 100. Unser Fazit: Der Peugeot 2008 tut eine Menge für den zuletzt ramponierten Ruf, so gut hat seit einem Citroën C5 im Jahre 2012 kein PSA-Modell mehr beim Dauertest abgeschnitten. Pannen- und nahezu fehlerfrei hat der Peugeot die harten 100.000 Kilometer weggeknabbert. Einziger Schreck gegen Ende der Laufzeit: Wegen Klappergeräuschen tauschte die Werkstatt auf Garantie die vorderen Stoßdämpfer. Ansonsten sahen die Schrauber den 2008 nur zu den Inspektionen. So ist Peugeot wieder auf einem guten Weg. Auf welchen Platz der Peugeot 2008 im Dauertest-Ranking landet, erfahren Sie in der Bildergalerie unten. Dort haben wir alle Ergebnisse unserer bisherigen Dauertests zusammengefasst. Mehr als 40 Autos sind es seit 2014. In der zweiten Bildergalerie unten finden Sie außerdem die Testergebnisse von rund 100 weiteren Fahrzeugen, die AUTO BILD zwischen 2000 und 2014 getestet hat. Da diese noch mit einem anderen Testschema bewertet wurden, haben wir sie in einem eigenen Ranking zusammengefasst.

Gebrauchtwagensuche: Peugeot 2008

So testet AUTO BILD

Dem Testwagen bleibt nichts erspart – Stop-and-go-Verkehr in der Großstadt gehört ebenso zum Stress-Pensum wie Vollgas-Etappen auf der Autobahn oder Anhängerbetrieb in den Alpen. Doch der stressige Alltagstest ist nur eine Seite des Dauertests. Zudem bewertet AUTO BILD auch den technischen Zustand der Testautos bei der Abschlussuntersuchung. Wie sorgfältig ein Auto konstruiert und verarbeitet ist, bringt die Demontage ans Licht: Das Fahrzeug wird komplett zerlegt, jedes Bauteil wird penibel begutachtet. Zylinderlaufbahnen werden vermessen, per Endoskop wird der verborgenste Hohlraum der Karosserie auf Rostschäden geprüft. Den Kfz-Sachverständigen entgeht nicht die geringste Spur von Verschleiß. Außerdem fließen die Alltagserfahrungen unseres Test-Teams in die Abschlussbewertung ein. Die detaillierten Kriterien, die am Ende zur Gesamtnote führen, finden Sie in der unten stehenden Tabelle.

Die neue Dauertest-Rangliste (ab 2014)

Mercedes C 250 d T-ModellVW Golf SportsvanMercedes V 220 d

Die alte Dauertest-Rangliste (2000 – 2013)

BMW 130iBMW X1Opel Insignia Sports Tourer

Dauertest-Wertung: So werden die Fehlerpunkte vergeben
Zuverlässigkeit
Liegenbleiber 15 Fehlerpunkte
Motor-/Getriebeschaden 15 Fehlerpunkte
Defekte Antriebs-/Funktionsteile 5 Fehlerpunkte
Zusätzlicher kurzer Werkstattbesuch 3 Fehlerpunkte
Zusätzlicher mehrtägiger Werkstattaufenthalt 5 Fehlerpunkte
Defekte und Sonderarbeiten (Radio/Navi/Flüssigkeiten etc.) 2 Fehlerpunkte
Defekte Kleinteile (Lampen etc) 1 Fehlerpunkt
Langzeitqualität (aus Demontage)
Karosserie (Konservierung, Lack, Teppiche, Verkleidungen) 0-5 Fehlerpunkte
Motor (Leistung, Dichtigkeit, Ablagerungen, Laufspuren) 0-5 Fehlerpunkte
Getriebe (Dichtigkeit, Abrieb, Zustand, Kupplung) 0-5 Fehlerpunkte
Abgasanlage (Zustand, Kat, Aufhängung, Abschirmbleche) 0-5 Fehlerpunkte
Fahrwerk (Achsen, Federung, Lenkung, Befestigung) 0-5 Fehlerpunkte
Elektrik (Kabel, Stecker, Steuergeräte, Sicherungen) 0-5 Fehlerpunkte
Alltagswertung/Fahren
Ergibt sich aus den Eintragungen im Fahrtenbuch 0-10 Fehlerpunkte
0 Punkte 1+; 1–4 Punkte 1; 5–8 Punkte 1-; 9–12 Punkte 2+; 13–16 Punkte 2; 17–20 Punkte 2-; 21–24 Punkte 3+; 25–28 Punkte 3; 29–32 Punkte 3-; 33–36 Punkte 4+; 37–40 Punkte 4; 41–44 Punkte 4-; 45–48 Punkte 5+; 49–52 Punkte 5; 53–56 Punkte 5-; ab 57 Punkte 6.
Lesen Sie auch: Die Gebrauchtwagen des Grauens

Stichworte:

Rangliste

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen