Dauertest VW Fox 1.2

VW Fox 1.2 VW Fox 1.2

Dauertest VW Fox 1.2

— 26.04.2009

Zieleinlauf mit Zipperlein

Der billigste VW heißt Fox – ein cleveres kleines Auto. Über 100.000 km nervte der Fox mit zahlreichen Mängeln. Nach Polo, Touran und Passat reiht sich auch der VW Fox in die hintersten Ränge der Zuverlässigkeits-Hitliste ein.

Sportler kennen das: Kurz vor dem Ziel kommt der Mann mit dem Hammer. So nennen Marathonläufer das Phantom, das keiner sieht, aber jeder Ausdauersportler am eigenen Leib zu spüren bekommt. Selbst abgeklärte Profis zwingt er schmerzvoll in die Knie. Auch VW kennt das – von den AUTO BILD-Dauertests. Passat, Touran, Polo, vor Erreichen der 100.000-Kilometer-Marke schwächelten sie, die erfolgsverwöhnten Modelle der Wolfsburger. Nur der Golf V absolvierte einen rekordverdächtigen Marathon, sogar über 200.000 statt der üblichen 100.000 Kilometer. Applaus. Und Neugier: Mit dem Kleinwagen Fox, dem einzigen VW unter 10.000 Euro, schickten die Wolfsburger im Sommer 2006 das nächste Modell in den kräftezehrenden Wettkampf.

Der kleine Fox wirkt sehr erwachsen

Der Fox wird von Pannen ausgebremst: Thermostat, Zylinderkopf, Katalysator – der Dauertest endet mit viel Ärger.

Vor dem Startschuss kommt bei uns der Gesundheitscheck. Bitte freimachen – aha, ein 3,83 Meter langer Kleinwagen, ziemlich hochbeinig, dazu noch aus Brasilien. Ob der nicht irgendwelche exotischen Krankheiten mit sich herumschleppt? Vom serienmäßigen Gelbfieber mal abgesehen, an das der Lack im Farbton eines bundesdeutschen Briefkastens denken lässt. Aber nein: Das erste EKG attestiert dem Fox einen gemäßigten Durst von sechs Liter Super, tadellose Bremswerte (38,9 Meter) und eine Beschleunigung, die für 55 PS absolut in Ordnung geht. Und für Langstrecken vollkommen ausreicht.
Technische Daten VW Fox 1.2
Motor Dreizylinder-Ottomotor, vorn quer eingebaut
Ventile/Nockenwellen 2 pro Zylinder/1
Hubraum/Ventilsteuerung 1198 ccm/Steuerkette
kW (PS) bei U/min 40(55)/4750
Nm bei U/min 108/3000
Höchstgeschwindigkeit 148 km/h
Abgasnorm - Abgas CO2 Euro 4 - 146 g/km
Getriebe/Antrieb 5-Gang/Vorderradantrieb
Tankinhalt/Kraftstoffsorte 50 l/Super
Kofferrauminhalt 206-1016 l
Leergewicht/Zuladung 1070/410 kg
Anhängelast gebremst/ungebremst 700/520 kg
Länge/Breite/Höhe 3828/1660/1544 mm

Verbrauch wie bei einem Großen: neun Liter bei flotter Autobahnfahrt

Der Innenraum sieht nach 100.000 km noch aus wie neu – abgesehen von den Falten im Bezug des Fahrersitzes.

Bei höherem Autobahntempo allerdings fängt auch der kleine VW an zu trinken – bis zu neun Liter sind der Preis. Immerhin bringt der Fox komfortable Sitze, viele Ablagen und ein straffes Fahrwerk für die große Reise mit. Also ran an die Startlinie. Auf den ersten Kilometern wird der kleine Brasilianer von den Kollegen kräftig angefeuert. Sie beklatschen die verschiebbare Rückbank, die üppige Kopffreiheit und das ehrgeizige Dreizylinder-Motörchen, das "in der Stadt abgeht wie Schmidts Katze" (O-Ton Fahrtenbuch). Fans des 1,2-Liter-Triebwerks überhören sogar den eigenwilligen Sound, bescheinigen ihm einen "runden Lauf", während der Hang zum Knurren sensibleren Naturen auf die Ohren schlägt.
Preise/Ausstattung VW Fox 1.2
Grundpreis 9550 Euro
Climatic* 1285 Euro
Rückbank verschiebbar* 99 Euro
Easy-Entry* 98 Euro
Radio RCD 200 mit MP3-Funktion* 630 Euro
Color-Paket* 175 Euro
ESP* 420 Euro
Komfortpaket Elektrik* 630 Euro
Seitenairbags vorn* 270 Euro
Glas-Schiebedach elektrisch 850 Euro
Sonderfarbe Sonnengelb* 220 Euro
Lederlenkrad 155 Euro
Servolenkung* 470 Euro
Gesamtpreis** 14.982 Euro
* Sonderausstattungen im Testwagen enthalten
** weitere hier nicht aufgeführte Sonderausstattungen im Testwagen enthalten

Bei 15.017 km Servo-Ausfall

Die erste ernsthafte Prüfung wartet bei Kilometerstand 15.017. Ausgerechnet auf dem Weg zur Inspektion fällt die Servounterstützung der Lenkung aus. Gut, dass der Fox auf schmalen Reifen steht und wenig Gewicht auf die Vorderachse drückt – so nimmt der Kleine die Autobahnabfahrt, ohne sich verschämt in die Büsche zu schlagen. Aber der Fahrer ist trotzdem geschockt. Nur fünf Minuten später liegt das Lenkrad wieder geschmeidig in den Händen. Seltsam – ob die Werkstatt Rat weiß? Nichts, der Fox ist ein schlaues Füchschen. Keinen Fehler gibt er beim ersten Routine-Check zu. Da ist Kollege Jürgen Greve souveräner. Der gesteht, versehentlich den Wagenschlüssel zusammen mit seinen Klamotten in die Waschmaschine gesteckt zu haben. Kann schon mal passieren, das macht dann 62,91 Euro für den Austausch der Funkfernbedienung – und viele Probleme später.
AUTO BILD Testwerte
Messung bei... Testbeginn Testende
Beschleunigung 0-50 km/h 4,6 s 4,5 s
0-100 km/h 17,4 s 17,1 s
0-130 km/h 34,5 s 33,2 s
Elastizität 60-100 km/h 12,8 s (4. Gang) 12,1 s (4. Gang)
80-120 km/h 20,5 s (5. Gang) 19,8 s (5. Gang)
Bremsweg aus 100 km/h kalt 37,5 m 37,1 m
Bremsweg aus 100 km/h warm 38,9 m 36,8 m
Testverbrauch/100 km (Teststrecke) 6,0 l Super 6,3 l Super
Innengeräusch bei 50/100/130 km/h 64/69/73 db (A) 63/72/75 db (A)
Leistungsmessung (Testende) keine Messung, da bei km 91.300 neuer Zylinderkopf montiert wurde
Abgasmessung (Testende) keine Messung, da bei km 91.300 neuer Zylinderkopf montiert wurde

Zweimal versagt der elektronische Zündschlüssel

Überzeugend: das Platzangebot im Fox. Ärgerlich: Zweimal versagte der Funk-Schlüssel.

Zweimal lässt uns der elektronische Schlüssel noch im Stich – auch ohne vorhergegangen Kochwaschgang (siehe dazu Hersteller-Reaktionen: Das sagt VW). Eine ärgerliche Kleinigkeit. Noch bevor der Fox die Hälfte der Strecke absolviert hat, entstellen ihn erste Blessuren. Beim Parken eckt der Dreitürer gleich zweimal an, was nicht gerade für seine Übersichtlichkeit spricht. "Für einen Kleinwagen echt mies", so das einhellige Fahrtenbuch-Urteil. Geschenkt, schließlich trifft hier den unachtsamen Fahrer die viel größere Schuld. Sonst liegt der Viersitzer noch ganz gut im Rennen.
VW-Fox-Motorenmix
Drei-Zylinder-Benziner 55 PS 86,2%
Vier-Zylinder-Benziner 75 PS 6,9%
Drei-Zylinder-Diesel 70 PS 6,9%

Bei km 53.019 Mäusekino im Fox-Cockpit – Zentraldisplay defekt

Bei 55.568 km wurde das Kombiinstrument auf Garantie ersetzt (sonst 317 Euro).

Sein Neuling-Bonus ist aufgezehrt, und trotzdem jubeln die Kollegen über die "tadellose Verarbeitung im Innenraum" und kommen zum Schluss, dass man "mehr Auto nicht braucht". Stimmt. Aber auch Star-Allüren braucht kein Mensch. Bei Kilometerstand 53.019 zum Beispiel steigt dem Fox das Adrenalin zu Kopf. Seine elektronische Steuerung dreht durch, lässt das ESP-Lämpchen blinken. Was will er uns damit sagen? Kommt seine Kondition langsam in den Grenzbereich? Da hilft nur: Pause. Dann Neustart. Anscheinend tankt der Samba-Flitzer neue Kraft. Aber immer wieder flackert das Warnsignal auf, später im Wechsel mit dem Lämpchen für die Motorsteuerung.
Die beliebtesten Karosserielackierungen
Reflexsilber Metallic 20%
Schwarz Uni 15%
Uranograu 14%
Tornadorot 13%
Candy-Weiß 12%

Alle acht Wochen stand der Fox außerplanmäßig in der Werkstatt

Kleines Auto, große Schande: Der Fox muss fünf Mal außerplanmäßig in die Werkstatt.

Zum ersten Mal kommen Zweifel auf: Ob der den Marathon wirklich durchhält? Endspurt. Noch gut 30.000 Kilometer bis ins Ziel, da brennt Sicherung Nummer 18 durch. Nummer 18 verantwortet den Scheibenwischer und lässt sich auch nicht mit Trick 17 überlisten. Mal wieder eine Kleinigkeit, aber es stört einfach, den Wagen außer Plan in die Werkstatt zu bewegen. Am Ende rechnen wir nach und stellen fest: Durchschnittlich alle acht Wochen stand der gelbe Stadtflitzer in der Werkstatt. Das ist eindeutig zu viel. Zumal auch noch der Marathon-Hammer kommt.
Reparaturen
29.080 km Austausch des Motorhauben-Fanghakens Rückruf
45.000 km ZV-Funkcontainer defekt Garantie (67,39 Euro)
55.568 km Zentraldisplay ersetzt Garantie (317 Euro)
82.922 km erneut defekten ZV-Funkcontainer ersetzt Garantie (67,39 Euro)
91.193 km vordere Bremsscheiben und -klötze getauscht 255,87 Euro
91.300 km defektes Thermostat ersetzt, vorsorglicher
Tausch des Zylinderkopfes (nicht berechnet)
133 Euro
100.467 km defekten Katalysator ersetzt 820 Euro

Kurz vor Testende: Motor überhitzt wegen defektem Thermostat – Kat kaputt

Der Motor überhitzte, weil der Thermostat klemmte. Weitere Folge: beschädigter Kat.

Kurz vorm Ziel – wie es Sportler kennen. Permanent bimmelt die Warnung für die Kühlmitteltemperatur, quält die AUTO BILD-Redakteure der Wagen mit maximal Tempo 120. Mehrere Versuche, den Fehler bei VW zu therapieren, schlagen fehl. Mehrere Werkstätten suchen, finden aber nichts. Erst im Rahmen der nächsten Wartung (91.193 km) stellt ein Meister fest, dass der Motor wegen eines defekten Thermostaten überhitzt. Meister Gründlich tauscht vorsorglich den Zylinderkopf, schließlich hat der schon bei vielen Fox für Probleme gesorgt. Am Ende hilft alles nichts, auch den Katalysator hat es dahingerafft. Und das wird teuer: Die Reparatur schlägt mit 820 Euro ins Kontor. So kommt der Fox zwar sauber ins Ziel – aber wieder als einer der Letzten.
Zuverlässigkeitswertung
Fahrzeug nicht fahrbereit 0 x 10 Punkte
Unplanmäßiger Werkstattaufenthalt 5 x 5 Punkte
Defekte Funktionsteile 3 x 3 Punkte
Geringfügige Defekte 8 x 1 Punkte
NOTE 5

Typisch VW: Im Kern gesund, aber etliche Zipperlein

100.000-km-Bilanz: Einigen Bauteilen sieht man die Belastung deutlich an.

Bei der Zerlegung unseres Dauertest-Fox konnten wir uns einiges schenken. Auf den obligatorischen Abgastest nach ECE wurde verzichtet, da kurz vorher ein neuer Katalysator eingebaut worden war. Und der Leistungstest war ebenfalls überflüssig, da sich der Zylinderkopf bei Testende noch fast jungfräulich präsentiert. Insofern hat der holperige Dauerlauf des kleinen Brasilianers AUTO BILD Arbeit erspart. Dafür wurde der Rest des Fox wie gewohnt akribisch vom DEKRA/AUTO BILD-Team untersucht. Dabei zeigte sich der Testwagen solider, als es seine Vorgeschichte hätte vermuten lassen.
Kosten
Betriebskosten
Fixkosten pro Jahr
Haftpflicht 14 (100%, R11) 701 Euro
Vollkasko 12 (511 Euro SB, R9) 566 Euro
Teilkasko 16 (153 Euro, R10) 86 Euro
Kfz-Steuer 81 Euro
Kraftstoffkosten für 100.651 km
8344 Liter Super (=8,3 l/100 km) 10.096 Euro
Motoröl-Nachfüllbedarf 2,0 Liter 53,67 Euro
Inspektionskosten (inklusive Ölwechsel)
1. Wartung bei 15.000 km 104,97 Euro
2. Wartung bei 30.000 km 244,18 Euro
3. Wartung bei 45.000 km 160,61 Euro
4. Wartung bei 60.000 km 363,96 Euro
5. Wartung bei 75.000 km 212,24 Euro
6. Wartung bei 90.000 km 359,07 Euro
Reifenkosten (inklusive Montage)
2 Satz Sommerreifen Dunlop SP Sport 185/60 R 14 T 620 Euro
1 Satz Winterreifen Dunlop SP Winter Sport 165/70 R 14 T 328 Euro
Preise/Wertverlust
Testwagenpreis 07/2006 (inklusive Extras) 13.881 Euro
Neupreis 04/2009 14.982 Euro
Schätzpreis 03/2009 6950 Euro
Wertverlust des Testwagens 6931 Euro
Gesamtkosten für zwei Jahre
auf 100.651 km 15.585,18 Euro
Kosten pro km 0,16 Euro
Kosten pro km mit Wertverlust 0,22 Euro

Erste Oberflächenkorrosion an den Achsträgern

Kolben- und Zylindermaße waren nach 100.000 km in Ordnung. An der Kupplung war bereits Verschleiß sichtbar.

Nur an zwei Positionen ist die 100.000-Kilometer-Strapaze deutlich erkennbar: Der Sitzbezug hat Falten geworfen, und die Torsionsfedern der Kupplungs-Mitnehmerscheibe haben Verschleißspuren. Beide, Sitz und Kupplung, sind noch voll funktionsfähig, aber man sieht ihnen die Belastung durch den Dauertest deutlich an. Die hat auch andere Spuren hinterlassen: Es knackt ein Türfangband, es knarzt der Schalthebel. Das Getriebe schwitzt stark, die Wasserabläufe sind verstopft, und wir finden an beiden Achsträgern leichte Oberflächenkorrosion. Dem stehen die positiven Untersuchungsergebnisse gegenüber. Kolben- und Zylindermaße liegen im Soll, die Gangräder und Synchronringe des Getriebes sind ohne sichtbaren Verschleiß. Also am Ende wieder ein typischer VW-Dauertest: im Kern gesund, aber mit vielen Zipperlein.

Hersteller-Reaktion: Das sagt VW ...

Der Zylinderkopf wurde bei km 91.300 vorsichtshalber getauscht, der defekte Thermostat hätte zu Rissen führen können.

... zum Austausch des Zylinderkopfs: Der Kühlkreislauf wurde durch die sporadische Fehlfunktion des Thermostats gestört. Die Kühlmittelkontrolle zeigte dieses Problem korrekt an. Der Wechsel des Zylinderkopfs war eine reine Vorsichtsmaßnahme. Bei der anschließenden Untersuchung im Werk wurde ein einwandfreier Zustand festgestellt.

... zum defekten Thermostat: Beim Thermostaten kam es sporadisch zu Problemen aufgrund eines Prozessfehlers in der Produktion.

... zum Katalysator: Nach einer Laufleistung von 99.500 km wurde von der Onboard-Diagnose eine mangelhafte Katalysatorfunktion ermittelt und per Motorchecklampe angezeigt. Im vorliegenden Fall ist mit hoher Sicherheit davon auszugehen, dass der Katalysator infolge der vorangegangenen sporadischen Motorkühlungsprobleme überhitzt und die aktive Edelmetallschicht unzulässig geschädigt wurde.

... zum mehrfach ersetzten Funkcontainer: Die Funkfernbedienung des Zündschlüssels wurde im Bereich Batteriehalterung und Mikroschalter mehrfach überarbeitet.

Das sagen die Leser

"Konzept toll, Ausführung nur ausreichend." Von Mai 2005 bis November 2007 fuhr ich mit einem Fox knapp 80.000 Kilometer. Niedriger Preis sowie gutes Platzangebot waren immer ein Grund zur Freude. Doch mehr als sieben Liter Verbrauch sind für einen schlappen Kleinwagen zu viel. Ebenso die vielen kleinen Mängel (Heckklappenschloss und Zentraldisplay defekt, Servolenkungsausfall). VW Fox 1.2, Nelson Andrews, 44139 Dortmund.

"Perfektes Stadtauto." Meine Erfahrungen mit meinem Foxy: Zwei Jahre und 34.000 Kilometer, in denen außer zum Ölwechsel kein Werkstattbesuch fällig war. Perfekt und sparsam in der Stadt. VW Fox 1.2, Djamila Toussaint, per E-Mail.

"Kleiner Mängelriese." Mein Fox hat gerade mal knapp 30.000 Kilometer leisten müssen. Dafür leistete er sich schon diverse Patzer. Türen und Heckklappe mussten nachjustiert werden, rechter Türlautsprecher ohne Funktion, Wischwasserpumpe und Scheibenwischer ausgefallen, ZV-Fernbedienung defekt, Haubenschloss musste getauscht werden, Bordnetzsteuergerät defekt. VW Fox 1.4, Michael Grönheim, 49688 Lastrup.

"Der Fox war ein Fehlkauf." Ich bin seit 1972 VW- und Seat-Fahrer. Daher hatte ich mich für einen gelben Fox 1.4 entschieden. Ein Fehlkauf. Der Motor würgte im Sommer bei eingeschalteter Klimaanlage ab. VW-Reaktion: Der Motor ist zu schwach. Dabei ist es doch der stärkste, den man kaufen kann. Habe mich eilig vom Fox wieder verabschiedet und einen Opel Meriva gekauft. VW Fox 1.4, Leen van't Hoog, 3700AD Zeist.
Zuverlässigkeits-Rangliste
Fahrzeug Punkte Note
1. BMW 130i (E87)/Mazda6 Sport 1.8 MZR Comfort 0 1+
3. Mazda5 2.0 MZR-CD Top/Toyota Prius HSD 1 1
5. BMW 320i Touring (E91) 3 1
6. Skoda Octavia II Combi 1.6 FSI 5 1
7. Mercedes-Benz E 320 CDI T Elegance (S 211) 6 2+
8. Ford Focus 1.6i Turnier 8 2+
9. Ford S-Max 2.0 TDCi Trend/Ford Mondeo 1.8/Opel Vectra 2.2 9 2
12. BMW 745i (E65) 10 2
13. Honda Civic 1.8 Sport/Honda Jazz/Renault Clio 1.4/Mercedes-Benz B 180 CDI (W 245) 12 2-
17. Fiat Panda 1.1 8V Active 13 2-
18. Hyundai Getz/BMW 318i (E46) 14 2-
20. Toyota Avensis 2.0 D-Cat/VW T5 2.5 TDI Multivan 15 2-
22. VW Lupo 1.4 TDI 16 3+
23. Audi A6 Avant 2.7 TDI/Opel Meriva Cosmo 1.7 CDTI 17 3+
25. Mini Cooper 18 3+
26. Hyundai Elantra 1.6 21 3
27. Renault Kangoo 1,9 dTi 22 3
28. Alfa 147 2.0 T.S./BMW X3 2.0d/BMW X5 3.0d 23 3-
31. Mercedes-Benz A 170 CDI (W 168)/C 220 CDI T (S 203) 24 3-
33. Opel Zafira 1.8/Volvo XC 90 D5 25 3-
35. VW Golf V 1.4 26 4+
36. Opel Astra (H) 1.9 CDTI/Alfa Romeo 159 SW 2.4 JTDM 20V Distinctive 28 4+
38. Opel Astra (G) 1.6/Mercedes-Benz ML 270 CDI ( W 163) 29 4
40. Ford Fusion 1.6/C-Max 2.0 TDCi 30 4
42. Skoda Fabia 1.4 16V 31 4
43. Skoda Octavia I Combi 1.9 TDI 32 4
44. Fiat Punto 1.2/Jaguar S-Type 3.0/Renault Mégane 1.6/Laguna 1.9 dCi 33 4-
48. VW Passat Variant 2.0 TDI Comfortline 41 5
49. VW Fox 1.2 42 5
50. Citroën C8 2.2 HDi SX FAP 45 5-
51. Peugeot 307 HDi 110 FAP 46 6
52. VW Polo 1.2 Comfort 56 6
53. VW Touran 2.0 TDI Trendline 77 6
Legende: 1 bis 5 Punkte = 1; 6 bis 15 Punkte = 2; 16 bis 25 Punkte = 3; 26 bis 35 Punkte = 4; 36 bis 45 Punkte = 5; ab 46 Punkte = 6
Margret Hucko

Margret Hucko

Fazit

Statistisch gesehen stand der Fox jeden zweiten Monat in der Werkstatt – meistens wegen Kleinigkeiten, aber auch die kosten Zeit und Geld, um behoben zu werden. Dabei war der AUTO BILD-Dauertest nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Das bestätigen Zuschriften im AUTO BILD-Kummerkasten ebenso wie Diskussionsbeiträge im Internet. Mittlerweile hat VW einige der Fehler behoben, so die ständig zickende Fernbedienung des Schlüssels. Das freut nicht nur die AUTO BILD-Redaktion, sondern alle, die dank der Abwrackprämie einen Fox gekauft haben. Der erlebt in seinem vierten Lebensjahr einen zweiten Frühling. Nachfolgen wird ihm die Up-Familie ab 2011. Hoffentlich geht es dann auch mit der Qualität up, also aufwärts.

Autoren: Margret Hucko, Manfred Klangwald

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.