Debüt bei der Rallye Deutschland

Erster Auftritt der Skoda Fabia WRC

Debüt bei der Rallye Deutschland

— 06.06.2003

Erster Auftritt der Skoda Fabia WRC

Skodas neues Rallyefahrzeug feiert in Deutschland Premiere. Am Steuer: Didier Auriol und Toni Gardemeister.

Der neue Fabia WRC wird sein Debüt bei der Rallye Deutschland in Trier feiern. Dies gab der Vorstandsvorsitzende von ŠkodaAuto a.s., Vratislav Kulhánek, auf der tsche-chischen Autoshow in Brünn bekannt. Die Teams im 300 PS starken Fabia sind Didier Auriol/Denis Giraudet und Toni Gardemeister/Paavo Lukander.

Die Entscheidung für einen Einsatz bei der Rallye Deutschland (25. bis 27. Juli) fiel aufgrund der guten Ergebnisse bei den Testfahrten. Nun soll es unter Wettbewerbsbedingungen sein Leistungspotenzial beweisen und weiter entwickelt werden. Der amtierende Deutsche Rallyemeister Matthias Kahle wird mit seinem Beifahrer Peter Göbel allerdings auf einem Octavia WRC für ŠkodaAuto Deutschland mit Werksunterstützung an den Start gehen.

Matthias Kahle war als Werkspilot wesentlich am Erprobungsprogramm des neuen Fabia WRC beteiligt. Da sich die beiden Werksfahrer Didier Auriol and Toni Gardemeister ganz auf den Fabia-Start in rund sieben Wochen konzentrieren, werden die Deutschen Rallyemeister Kahle/Göbel und das erfolgreiche tschechische Nachwuchsteam Jan Kopecky/Filip Schovanek auch ei der Bohemia-Rallye vom 11. bis 13 Juli in Tschechien auf Škoda Octavia WRCs starten.

Beim Genfer Automobilsalon hatte ŠkodaAuto den Fabia WRC zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. Er basiert auf dem Fabia RS, der in Deutschland im September 2003 auf den Markt kommt.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.