Der neue Audi A5 Sportback

Der neue Audi A5 Sportback

— 17.06.2009

Schöner Platz

Audi gewährt einen ersten Blick auf das scharfe Hinterteil des neuen A5 Sportback. Der fünftürige "Mix aus Coupé und Avant" kommt im September 2009 und kostet als 2.0 TDI 36.050 Euro.

"Emotional und elegant wie ein Coupé, komfortabel wie eine Limousine und praktisch wie ein Avant." Laut Audi ist der A5 Sportback ein echter Tausendsassa – trotzdem zeigen die Ingolstädter vom dritten Mitglied der A5-Modellfamilie erst mal nur einen Bildausschnitt, und zwar das Heck. Recht ungewöhnlich auch die Strategie, schon vor der Komplett-Enthüllung den exakten Preis zu offenbaren: 36.050 Euro werden für den 2.0 TDI fällig, wenn der Vorverkauf startet. Ausgeliefert wird der A5 Sportback erstmals im September 2009, pünktlich zur IAA. "Ein Modell mit einem noch attraktiveren Preis folgt Mitte 2010", kündigt Audi weiter an – damit schafft es der Sportback dann zum Einstiegsmodell der A5-Baureihe.

Alle News & Tests zum A5 Sportback auf der Modellseite

Lang auslaufende Dachlinien, kurze Überhänge, üppiger Radstand: So stellt sich Audi ein fünftüriges Coupé vor.

Der A5 Sportback gilt als "fünftüriges Coupé". Diese Wortschöpfung ist zwar auch nicht ganz neu, doch immerhin noch nicht so gesetzt wie das "viertürige Coupé" von Mercedes (CLS) oder VW (Passat CC). Die coupéhafte, gestreckte Silhouette des A5 Sportback ist automatisch durch die Absenkung des kompletten Fahrzeugs entstanden – im Vergleich mit der A4-Limousine wurde das Dach des A5 Sportback 36 Millimeter niedriger angesetzt. In Kombination mit den lang auslaufenden Dachlinien, kurzen Überhängen vorn und hinten, einem üppigen Radstand von 2,81 Metern und vier rahmenlosen Türen verspricht Audi ein optisch rundes Gesamtpaket – zu erahnen in der eigens mitgelieferten Schwarzweiß-Zeichnung (rechts) sowie besser noch beim Anblick der exklusiven autobild.de-Erlkönig-Fotos (oben in der Bildergalerie).

Fast so viel Kofferraum wie im A4 Avant

Beim Erlkönig wurde noch das hintere Seitenfenster kaschiert – später ein wesentlicher Teil des Coupé-Charakters.

Im "Mix aus Coupé und Avant" (O-Ton Audi) schlummern unter der sexy Heckklappe immerhin 480 Liter Ladevolumen – das sei "beinahe auf A4 Avant-Niveau", klopfen sich die Ingolstädter auf die Schulter. Und tatsächlich fehlen zum Laderaum des Avant (490 Liter) nur zehn Liter. Nach Umklappen der Rücksitzlehnen stehen im A5 Sportback 980 Liter zur Verfügung, in den Avant passen 1430 Liter – hier offenbart sich der Höhenunterschied. Wer einen Kühlschrank transportieren möchte, der kommt am klassischen Kombi also noch immer nicht vorbei. Groß gewachsene Passagiere müssen trotzdem nicht auf Komfort verzichten – Kopf- und Beinfreiheit im Sportback seien mit den Platzverhältnissen der A4 Limousine vergleichbar, verspricht Audi.

Alle Motoren des A5 Sportback sind Direkteinspritzer und sauber nach Euro 5. Zunächst stehen zwei Benziner und drei Diesel in der Preisliste. Bei den Benzinern geht es mit 211 PS und 350 Nm Drehmoment los, darüber rangiert ein 265 PS starker 3,2-Liter-V6 mit quattro-Antrieb. Der Basis-Diesel 2.0 TDI (170 PS, 350 Nm, ab 36.050 Euro) kommt als Sechsgang-Handschalter mit Start-Stopp-System. Auf 400 Nm Drehmoment bringt es der 2,7-Liter-TDI mit 190 PS, und mit ganzen 500 Nm und 240 PS wird der Topdiesel V6 TDI quattro aufwarten.

Autor: Michael Voß

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.