Der neue Chevrolet Cruze

Chevrolet Cruze Chevrolet Cruze

Der neue Chevrolet Cruze

— 21.08.2008

Welt kompakt

Der neue Kompakte aus dem Hause GM heißt Cruze und kommt weltweit als Stufenheck. Deshalb fährt er eher gegen den VW Jetta als gegen den Klassenprimus Golf. Preis: vermutlich um 15.000 Euro.

Auf dem Pariser Autosalon (4. bis 19. Oktober 2008) wird Chevrolet seine jüngste Neuentwicklung vorstellen: den kompakten Cruze. Mit 4,60 Meter Länge etwas größer als ein VW Jetta, soll er fünf Personen mit Gepäck bequem unterbringen. Eine Schrägheckvariante à la Golf wird es zunächst nicht geben. Die Motorenpalette reicht vom 1,6-Liter-Benziner mit 112 PS bis zum 1,8-Liter mit 140 PS. Top-Motorisierung wird ein neuer Zweiliter-Turbodiesel mit 150 PS und 320 Newtonmeter Drehmoment. Neben Fünfgang-Schaltgetrieben kommt optional eine neue Sechsstufenautomatik zum Einsatz.

Dynamischer Auftritt in der Kompaktklasse: Chevy Cruze mit Stummelheck à la Jetta oder Octavia.

Der Cruze wurde von  einem internationalen Designerteam entworfen und soll rund um den Globus verkauft werden. Er verkörpert laut Chevrolet "die neue Designsprache der Marke, die in Zukunft alle Chevys auszeichnen wird". Auffälligstes Stilmerkmal ist der horizontal geteilte Kühlergrill mit dem goldenen "Bowtie"-Emblem – also dem Logo im Stil einer Fliege. Europa-Start der Stufenhecklimousine ist im März 2009. Zum Preis gibt es noch keine Angaben, er wird aber wohl bei etwa 15.000 Euro beginnen. Zum Vergleich: Der billigste Jetta kostet 20.225 Euro, ein Skoda Octavia Tour ist mit 1,6-Liter-Benziner ab 14.090 Euro zu haben.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.