Der neue Jaguar XKR

Jaguar XKR (2006) Jaguar XKR (2006)

Der neue Jaguar XKR

— 03.07.2006

XK mit Rasse

Jaguar legt nach: Beim XKR sorgt ein 416 PS starker V8-Kompressor für ordentlich Dampf unter der Haube. Erste Fotos und technische Daten.

Ein angriffslustiges Raubtier wird schon bald aus seinem Käfig gelassen: Der neue Jaguar XKR feiert am 18. Juli 2006 auf der London Motorshow Weltpremiere. Erste Bilder des rassigen XK-Bruders gibt es schon jetzt in unserer Bildergalerie. Der Power-Brite wurde als Coupé und als Cabrio konzipiert.

Bestellungen für den Kompressor-befeuerten Sportler, der in Deutschland zum ersten Mal auf dem AvD Oldtimer Grandprix am Nürburgring vom 12. bis 13. August 2006 zu sehen sein wird, nimmt Jaguar ab Juli entgegen. Das Coupé ist ab 94.990 Euro erhältlich, fürs Cabrio werden mindestens 102.990 Euro fällig.

Seinen sportlichen Anspruch unterstreicht der XKR durch ein deutlich straffer abgestimmtes Fahrwerk. Befeuert wird die neue R-Reihe von einem 4,2-Liter-V8, der seine Leistung über eine Sechsstufen-Automatik an die Räder liefert. Ein Kompressor und gleich zwei Lufteinlässe sind in erster Linie für die Mehrleistung von 118 PS verantwortlich, die der XKR dem 4,2-Liter-Sauger des XK voraus hat. Das maximale Drehmoment von 560 Nm (bei 4000 Umdrehungen) toppt den Wert des Bruders um 36 Prozent. Da der XKR nur 50 Kilo schwerer als sein Bruder ist, verbessert sich das Leistungsgewicht (kg/PS) um stolze 34 Prozent. Konsequenz der Zahlenspiele: Das Coupé schafft den Sprint bis 100 km/h in 5,2 Sekunden (Cabrio 5,3 s), beide Versionen werden bei 250 km/h von der Elektronik abgeregelt.

Auch die Änderungen am Exterieur dienen eindeutig der Sportlichkeit. Alu-Paneele in Flechtoptik, Lufteinlässe an der Motorhaube, bis zu 20 Zoll große Leichtmetallfelgen und eine vierflutige Auspuffanlage sollen der Konkurrenz zeigen, wer Herr im Ring ist. Innen sorgen spezielle R-Sportsitze für zusätzlichen Seitenhalt bei Fahrer und Beifahrer. Geschaltet wird der XKR über eine Sechsstufen-Automatik mit direkt am Lenkrad angebrachten Paddles, alternativ gibt's einen konventionellen Wählhebel auf der Mittelkonsole. Insgesamt hat der Fahrer die Wahl zwischen drei Automatik- und einer sequentiellen Schalt-Option. Der "Sequential-Shift-Modus" wird durch einmaliges Drücken der Schaltwippen am Lenkrad automatisch aktiviert.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.