Der neue Seat Toledo

Der neue Seat Toledo Der neue Seat Toledo

Der neue Seat Toledo

— 22.07.2004

Mit Stufe und doppeltem Boden

Ein weiteres Mitglied in der neuen Seat-Generation: Der Toledo feiert in Paris Premiere, zum Jahresende kommt er auf den Markt.

Vor zwei Monaten zeigte Seat in Madrid den Prototipo vom neuen Toledo – jetzt gibt es die ersten Fotos vom Serienfahrzeug, das im Herbst auf dem Pariser Autosalon Premiere feiern wird. Noch immer bezeichnen die Spanier den Toledo als "viertürige Stufenheck-Limousine". Die Tendenz geht allerdings sehr in Richtung Fließheck, wobei der Knick unterhalb der Heckscheibe den optischen Fluß gewagt unterbricht. Seat nennt die Heckpartie "muskulös". Stark ist vor allem, was sich hinter der riesigen Ladeöffnung verbirgt: ein üppiges Fassungsvermögen von 500 Litern.

Bei knapp viereinhalb Metern Länge, 1,77 Metern Breite und 1,57 Metern Höhe soll der neue Toledo fünf Passagieren großzügig Platz bieten. Der Kofferraum trickst mit einem doppelten Boden – das schützt wertvolle Ladung vor Umherrutschen und neugierigen Blicken. Das Seat-typische Agil-Fahrwerk mit Mehrlenker-Hinterachse soll zusammen mit der neuen elektromechanischen Servolenkung und dem Sicherheitspaket mit ABS, TCS, ESP und Bremsassistent EBA für Fahrsicherheit sorgen. Serienmäßig gibt es Kopf- und Seiten-Airbags für Fahrer und Beifahrer sowie Dreipunkt-Sicherheitsgurte an allen Sitzplätzen.

Zur Markteinführung Ende 2004 stehen vier Motoren zur Wahl: Stärkster Benziner ist der Zweiliter-FSI mit 150 PS, gefolgt vom 1,6-Liter mit 102 PS. Bei den Dieselmotoren markiert der Zweiliter-TDI mit 140 PS die Leistungsspitze, dazu gibt es den 1,9-Liter-TDI mit 105 PS. Die Preise beginnen ab 17.690 Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.