Der Pikes Peak Renner von VW

Der Pikes Peak Renner von VW

Von 0 auf 100 in 2,2 Sekunden

Der Volkswagen I.D. R Pikes Peak hat einiges auf dem Kasten. Die technischen Daten des Bergflitzers im Überblick.
Von null auf Tempo 100 in 2,2 Sekunden – der Elektrorenner von Volkswagen für das Bergrennen am Pikes Peak (24. Juni) beschleunigt schneller als ein Formel-1-Flitzer. Verantwortlich dafür sind zwei Motoren mit zusammen 680 PS und Allradantrieb. „Unser Ziel ist es, einen neuen Streckenrekord für Elektrofahrzeuge aufzustellen“, sagte Motorsportdirektor Sven Smeets (45) bei der Weltpremiere des I.D. R Pikes Peak in Südfrankreich.

680 PS hat der Pikes Peak I.D. R von VW

Die riesigen Flügel sind ein Zugeständnis an das auf 4.300 Meter liegende Ziel beim berühmtesten Bergrennen der Welt, das über eine 19,9 Kilometer lange Landstraße im US-Bundesstaat Colorado führt. „In der dünnen Höhenluft funktioniert die Aerodynamik völlig anders als bei einem Rennwagen, der im Flachland fährt“, erklärt Technikdirektor François-Xavier Demaison (49) die im Windkanal von Porsche optimierte, bei der Präsentation noch unlackierte Kohlefaser-Karosserie. 
Bis zum Rennen stehen für Fahrer Romain Dumas (40) vor allem Testfahrten auf dem Programm, in Europa und den USA.

Autor: Christian Schön

Fotos: Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen