Deutsche Post Speed Academy

Speed Academy testet Ford Focus ST Speed Academy testet Ford Focus ST

Deutsche Post Speed Academy

— 17.11.2005

Entscheidender Ford-Schritt

Kurz vor Schluß des zweiten Wertungszeitraums 2005 mußten die Förderkandidaten der Speed Academy im neuen Focus ST ran.

Kernpunkte: Slalom und Verbrauchsfahrt

"Wow, was für eine irre Strecke", staunt Peter Elkmann (23). Er ist wie Marc Hennerici (23), Pascal Kochem (19), Adrian Sutil (22) und Christian Vietoris (16), seine Mitstudenten in der Speed Academy der Deutschen Post, im Landeanflug auf Le Castellet. Sie recken die Hälse, nur die Gurte halten sie auf ihren Sitzen.

Die Förderkandidaten des einzigartigen Fortbildungsprogramms für Motorsporttalente schweben auf Einladung des neuen Speed-Academy-Partners Ford ein. Dort in Südfrankreich, auf der hypermodernen Teststrecke Paul Ricard, absolvieren die schnellsten Post-Boten bei der Pressepräsentation von Fords neuem Focus-Sportmodell ST ihren letzten Lehrgang 2005. Einer fehlt: Nicolas Hülkenberg (18). Doch wer die Chance auf einen ersten Test im Formel-Renault-Renner hat, ist entschuldigt.

Neben Frage- und Antwortrunden mit Sportchef Jost Capito und Produkt-Pressechef Michael Droste sind zwei Fahrübungen Kernpunkt dieses Ford-Bildungswochenendes: Slalom und Verbrauchsfahrt. Beide Übungen enden überraschend. Beim Slalom mit dem 225 PS starken Focus ST ist einer Zweitschnellster, der wegen seiner erst 16 Jahre noch gar keinen Führerschein hat: Christian Vietoris. Und langsam fahren, um so möglichst viel Benzin zu sparen, können die Nachwuchsracer fast so gut wie Vollgas geben.

Hülkenberg: Doch Champion!

Das Berufungsgericht des DMSB hat Speed-Academy-Mitglied Nicolas Hülkenberg nachträglich zum neuen Meister der Formel BMW ADAC 2005 erklärt. Hintergrund: Beim Finale in Hockenheim hatte er nach einer Safetycar-Phase den unerwartet stark bremsenden Leader Sébastien Buemi (CH) gegen die Regeln vor der Ziellinie überholt und 30 Sekunden Zeitstrafe erhalten. Buemi wurden nun wegen gefährlichen Manövers 60 Strafsekunden aufgebrummt. Damit ist er bloß Vizemeister.

Autor: Leopold Wieland

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.