Deutsche Spritspar-Meisterschaft 2002

Deutsche Spritspar-Meisterschaft 2002

Deutsche Spritspar-Meisterschaft 2002

— 27.03.2002

Start frei für Sparer

Holen Sie sich die Meisterschaft 2002 und den VW Golf FSI im Wert von 25.000 Euro! Erste Etappe: zehn Fragen für Kenner.

Auf den Milliliter genau

Jetzt wird es ernst: Die fünfte Deutsche Spritspar- Meisterschaft – veranstaltet vom Deutschen Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK), der Deutschen Veedol, Volkswagen und AUTO BILD – rollt an den Start. Es geht um viel: um den begehrten Titel, um einen nagelneuen Golf FSI sowie weitere wertvolle Preise – und um den aktiven Einsatz für das Thema Spritsparen. Dafür steht die Meisterschaft in Deutschland mittlerweile traditionell. Ziel: Lernen, Geldbeutel wie Ressourcen zu schonen, und zeigen, was mit der Technik von heute schon machbar ist.

Einfach drauftreten und abdüsen kann jeder Autofahrer. Den suchen wir nicht. Wir wollen Deutschlands sensibelste Gasfüße. Die die hohe Schule von Kuppeln und Lenken, Schalten und Denken beherrschen sowie Verständnis für die Autotechnik aufbringen.

Interessiert? Dann bloß nicht abschrecken lassen, denn alles Nötige lässt sich im Alltag lernen. Bei allen Meisterschaften der vergangenen Jahre fuhren schließlich auch Autofahrer um den Titel, die sich zuvor nicht träumen ließen, so weit vorzustoßen. Die erste Runde können Sie in Ruhe zu Hause absolvieren: Die zehn Fragen rund ums Thema lösen (im aktuellen Heft auf Seite 38), den Lösungssatz auf dem Coupon richtig vervollständigen und mit Absender und dem Wunschort für eine der Vorrunden versehen einsenden. Oder online hier bei autobild.de teilnehmen.

Unter allen richtigen Einsendungen, die per Post oder im Internet bei www.autobild.de eingehen, werden insgesamt 256 Teilnehmer für die acht regionalen Vorrunden gezogen. Die Termine und Orte, die jeweils für Bundesländer stehen, finden Sie, wenn Sie sich durch den Fragebogen klicken. Dort treten auf abgesperrtem Gelände unter gleichen Bedingungen jeweils 32 Teilnehmer gegeneinander an.

Weitere Infos über ressourcenschonendes Fahren finden Sie im Internet bei unseren Aktions-Partnern Veedol und dem Deutschen Kraftfahrzeuggewerbe.

Acht Vorrunden, jeweils 32 Teilnehmer

Keine Bange: Niemand wird kalt auf die Strecke gejagt. Jede Veranstaltung beginnt zur Vorbereitung mit einem ausführlichen theoretischen und praktischen Spritspar-Kurs. Die jeweils vier Besten des anschließenden lokalen Wettkampfs stoßen direkt in die Endrunde vor. Im September fahren dann auf dem riesigen Volkswagen-Testgelände in Ehra-Lessien bei Wolfsburg 32 Kandidaten Titel und Plätze unter sich aus. Für Fairness ist dabei durchweg gesorgt: So wird auf identischen Fahrzeugen gefahren, die unterschiedlichen Gewichte der Piloten werden durch Zusatzgewichte ausgeglichen.

Die Messung des Verbrauchs übernehmen Geräte, die auf den Milliliter genau rechnen. Alle Teilnehmer fahren denselben Kurs, der Stadt- wie Landverkehr realistisch simuliert, und müssen dabei eine festgesetzte Zeit einhalten. Da gilt es, die optimale Durchschnittsgeschwindigkeit zu treffen. Wer zu schnell unterwegs ist, verbraucht zu viel. Wer trödelt, wird mit Minuspunkten bestraft. Wer dann schließlich das berühmte Schnapsglas weniger an Sprit durch den Auspuff schickt, wird mit dem VW Golf FSI belohnt.

Doch auch die anderen Finalisten gehen nicht leer aus, sie teilen sich die Preise der Plätze. Gekrönt wird der Wettbewerb mit der offiziellen Titelvergabe bei einer festlichen Gala. Doch vorher heißt es erst mal antreten. Am besten gleich jetzt.

Zum Fragebogen

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.