Deutschlands beste Autofahrer 2013

— 08.02.2013

Jubiläum für die Sicherheit

Deutschlands größte Verkehrssicherheitsaktion feiert 25-jähriges Jubiläum. Am 15. Februar fällt der Startschuss! Sie können nicht nur "Deutschlands bester Autofahrer 2013" werden, sondern auch einen Ford Kuga oder Fiesta gewinnen.



Helmut Kohl ist Bundeskanzler, Richard von Weizsäcker beginnt seine zweite Amtszeit als Bundespräsident. In Berlin läuft die erste Loveparade, und es gibt eine Demonstration mit 18.000 Autos gegen Tempo 100 auf der Berliner Avus. Deutschland gewinnt den Tennis-Daviscup. Ungarn öffnet seine Gren­zen, und die Mauer fällt. Und – na, was feierte neben dem Kinofilm Batman Premiere? Richtig: die größte Verkehrssicherheitsaktion im Lande "Deutschlands beste Autofahrer".

Werden Sie Deutschlands beste(r) Autofahrer(in)

Felix (lateinisch: der Glückliche) gehört zu den beliebtesten Vornamen des Jahres 1989. Der erste Champion (siehe oben) ist zwar auch glücklich, weil er einen VW Corrado im Wert von 60.000 Mark gewinnt, aber er heißt Walter mit Vornamen und ist von Beruf Polizist: Walter Schömig aus Würzburg. 25 Jahre danach wird er sein Comeback geben. Wie alle Sieger seit 1989 wird Walter Schömig am 2. August auf Europas größtem Verkehrssicherheitszentrum in Linthe bei Berlin starten. Denn dort küren wir – neben dem Sieger 2013 – den "Millen­nium-Champion". Und diesen Titel können auch Sie gewinnen. Am 15. Februar 2013 beginnt der Aufruf für die Start­plätze in der Zwischenrunde: Jetzt bewerben!

1500 Autofahrer können mitmachen

Der Tournee-Fahrplan 2013: Sechs Orte stehen zur Wahl. Von Hohenlockstedt im Norden bis Fürstenfeldbruck im Süden.

Sechs Orte stehen zur Wahl. Von Hohen­lockstedt im Norden bis Fürsten­feldbruck im Süden. 1500 Leserinnen und Leser erhal­ten eine Einladung zur Teilnahme  – 50 an jedem der 30 Tage. Dort erwartet Sie ein Sicherheits­training mit anschließenden Wett­bewerbsübungen. Ford stellt dafür 25 Fiesta und Kuga zur Verfügung. Teilnahmeberechtigt ist jeder Besit­zer eines Pkw-Führer­schein ausgenom­men Fahranfänger, die am begleiteten Fahren teilnehmen. Die 30 Tagessieger treten im Finale am 1. und 2. August gegeneinander an. Für sie geht es um den Hauptpreis: den neuen Ford Kuga. Die gleichen Finalübungen wie die 30 Tagessieger(innen) 2013 ab­solvieren auch die Sieger der vergangenen 24 Jahre. Ihre Ergebnisse und die Resultate der diesjährigen Finalisten werden miteinander ver­glichen. Und dann entscheidet sich, wer "Millennium-Champion" wird. Auf sie oder ihn wartet ebenfalls ein Auto – und zwar der neue Ford Fies­ta.

Führerschein-Test: Sind Sie noch sicher?

Entscheidung in Europas größtem ADAC-Fahrsicherheitszentrum

25 Hektar ist das ADAC-Fahrsicherheitszentrum groß, auf dem das Finale ausgetragen wird. Es geht um den "Millennium-Titel".

Der Ort der Entscheidung über Deutschlands beste Autofahrer liegt in Linthe (Berlin-Branden­burg). In Europas größtem ADAC-Fahrsicherheitszentrum schlängeln sich auf 25 Hektar Gesamtfläche sechs Kilometer Straße und zehn sogenannte Onroad-Module. Das sind Übungsbahnen mit Wasserfontänen, Gefällestrecken und Hydraulik­platten, die das Auto aus der Spur werfen. Zum Gelände gehört auch ein 3,5 Hektar großer Offroad-Bereich. Hier kann jedermann Kurse für Pkw, Motorrad, Lkw und Bus buchen. Preise im Gesamtwert von mehr als 100.000 Euro warten auf die Teilnehmer von Deutschlands größter Sicherheitsak­tion.

Gewinnen Sie einen Ford Kuga oder einen Ford Fiesta

Hauptpreis für den "Millenium-Champion": Ford Fiesta im Wert von über 21.000 Euro.

Der Jahressieger fährt mit einem Ford Kuga im Wert von über 33.000 Euro nach Hause. Der Offroader hat den sparsa­men 1,6-Liter-Ecoboost-Motor mit 150 PS unter der Haube und kommt mit der edlen Titanium-Ausstattung. Dazu gehören unter Anderem Audiosystem inklusive Mobil­telefon-Vorbereitung und Sprachsteuerung, Klimaautomatik, Leder-Stoff-Polster, Regensensor, Scheinwerferassistent, 17-Zoll-Leichtmetallräder. Weitere Extras: Einparkassistent, Parkpilot, sensorgesteuerter Heckklappenöffner, Metallic­lack, elektrisches Panoramaschiebedach, Sony-Navigations­system mit Rückfahrkamera, Fahrspurassistent mit Müdig­keitswarner, beheizbare Frontscheibe, Verkehrsschilderken­nung, Scheinwerferassistent, Regensensor, beheizbare Vordersitze. Der Millennium-Champion gewinnt einen Ford Fiesta mit vielen Extras im Wert von über 21.000 Euro, die Zweitplatzierten beider Wettbewerbe je­weils einen Vespa-Motorroller sowie Reifen, Reisen und Werkstattgut­scheine vom Zentralverband des Kraftfahrzeuggewerbes (ZDK). Diese Gutscheine warten neben schi­cken Sportchronographen von Bridgestone übrigens bereits auf die besten Teilnehmer der Vorrunde, die knapp am Tagessieg gescheitert sind. Lassen Sie sich die wertvolle Erfahrung und die tollen Preise nicht entgehen, denn Sicherheit hat schließlich Vorrang. Weitere Details zu den Preisen finden Sie in der Bildergalerie oben.

Keine Aktion verpassen: Mit den kostenlosen Newslettern von autobild.de behalten Sie den Überblick über unsere Aktionen und Gewinnspiele. Erhalten Sie zudem regelmäßig die wichtigsten Neuigkeiten rund ums Auto per E-Mail.

Keine AUTO BILD-Aktion verpassen!

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige