Deutschlands bester Autofahrer 2007

Deutschlands bester Autofahrer 2007: Fit fürs Finale Deutschlands bester Autofahrer 2007: Fit fürs Finale

Deutschlands bester Autofahrer 2007

— 28.09.2007

Fit fürs Finale

Von 1800 Teilnehmern haben sich 36 Leser für den großen Kampf von "Deutschlands bester Autofahrer" qualifiziert. Nächstes Wochenende geht es auf dem EuroSpeedway in der Lausitz um den Titel.

Sechs Studenten, zwei Polizisten, eine Hausfrau, ein Sozialpädagoge, ein Lackdoktor – unsere Truppe im Kampf um den Titel "Deutschlands bester Autofahrer" ist so bunt und vielfältig wie unsere Leserschaft, ein Spiegelbild aller Autofahrer im Lande. 36 haben es bis in Finale geschafft. 24 Männer und zwölf Frauen, die sich in den 36 Qualifikationsrunden jeweils als Tagessieger durchgesetzt haben. Sie kommen aus Thüringen und Sachsen, aus Bayern und Berlin. Aus jedem Dorf ein Hund. Der Jüngste ist 20, der Älteste 54. Einer muss von Freiburg 680 Kilometer nach Dresden reisen, ein anderer gerade mal einen Hüpfer von 82 Kilometern machen. Und alle haben einen Traum: den Titelgewinn.

Preise im Wert von 110.000 Euro für die Finalisten

Der Serienstar bei "Deutschlands bester Autofahrer": Wie bei allen Vorrunden wird auch im Finale auf Ford Mondeo und C-Max gefahren.

Die 19. Auflage der großen Sicherheitsaktion unter der Schirmherrschaft von Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee endet diesmal in der Lausitz. Auf dem Euro-Speedway in Klettwitz stellt uns der DEKRA fürs Finale sein Testgelände zur Verfügung. Und dort wird es am kommenden Wochenende noch einmal heiß hergehen. Über den Sieg, und damit über Deutschlands besten Autofahrer, entscheiden nicht Alter, Geschlecht oder gar Sympathie, nein, nur messbare Fakten geben den Ausschlag. Sekunden, Meter, Liter. Beim Ausweichen, Notbremsen oder bei der Sparfahrt wird ganz genau hingeschaut und gemessen. Alle Finalisten müssen zunächst vier Wertungsprüfungen absolvieren, die besten drei fahren dann anschließend um den Titel. Und der wird ihnen von AUTO BILD vergoldet. Der Sieger kann seinen "Ruhm" in einem nagelneuen Ford Mondeo Turnier (Wert 38.500 Euro) genießen, der Vizemeister bekommt einen Ford C-Max (26.500 Euro), der Dritte ein Quad (4500 Euro) sowie Gutscheine im Wert von 4500 Euro. Mit leeren Händen fährt übrigens keiner nach Hause. Insgesamt erhalten die 36 Finalisten aus den Händen unserer Aktionspartner Preise im Wert von 110.000 Euro. So, und nun dürfen Sie mal tippen: Wer wird's denn? Ein Student, eine Hausfrau, ein Lackdoktor, ein Polizist ...?

Hier entscheidet sich das Finale 2007

Das 19. Finale von "Deutschlands bester Autofahrer" findet am 29. September im Technologiezentrum des DEKRA am Lausitzring statt. Auf dem Gelände des EuroSpeedway betreibt die Prüfgesellschaft seit 2003 eine Teststrecke. Herzstück ist das 5800 Meter lange Oval mit bis zu 43 Grad überhöhten Kurven. Hier werden die Finalisten unter anderem eine Sparfahrt durchführen.

Autor: Thomas Hantke

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.