Autowerbung

DHL vermittelt Autos als Werbefläche

— 29.01.2014

Das Auto als Litfaßsäule

Der Logistikdienst DHL vermarktet künftig auch Autowerbung. In vier deutschen Städten können Autobesitzer ihren Wagen als mobile Werbefläche anbieten.

Der Logistikkonzern DHL bietet künftig auch Autowerbung an. Das Unternehmen wendet sich an private Kraftfahrzeugbesitzer, die ihr Auto gegen ein Entgelt als mobile Werbefläche zur Verfügung stellen. Mit dem Angebot geht DHL in vier deutschen Städten an den Start: Berlin, Köln, Hamburg und München.

Post startet Einsatz von CO2-freien Zustellfahrzeugen

StreetScooter für die Deutsche Post DHL StreetScooter für die Deutsche Post DHL StreetScooter für die Deutsche Post DHL
DHL kümmert sich dabei um alle anfallenden Dienstleistungen. Das Unternehmen vermittelt zwischen Werbepartner und Autobesitzer, übernimmt das Bekleben der Autos und misst auch den Werbeerfolg. Dem Werbenden verspricht der Logistikdienst, die gefahrene Strecke genau zu berechnen. Jeder Kilometer wird mitgezählt und dem Werbenden anonym mitgeteilt. Für den Autofahrer springen pro Monat ein Tankgutschein im Wert von 70 Euro sowie ein Gutschein für eine Gratis-Wäsche heraus. Auch das nötige GPS-Tracking-Gerät stellt DHL. Bei Ende der Werbeaktion entklebt DHL das Auto auch wieder. Das Angebot richtet sich an Besitzer von Autos, deren Fahrzeug maximal fünf Jahre alt ist. Auch sollte der Wagen im Jahr mindestens 8000 Kilometer unterwegs sein.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung