Die beliebtesten Modelle 2003

Die beliebtesten Modelle 2003

— 23.01.2004

Der Golf bleibt Nummer eins

Golf und Bora waren 2003 die meistverkauften Autos in Deutschland. Trotzdem ist der Bestseller in der KBA-Statistik ein großer Verlierer.

Für die AUTO BILD-Leser ist der neue Golf die Nummer eins. Und damit ein würdiger Nachfolger des Vorgängers, der seit mehr als einem Jahrzehnt die Zulassungsstatistik des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) anführt: Die Golf-Baureihe von VW (inklusive Bora) hat auch 2003 ihre Position als Deutschlands beliebtestes Auto verteidigt. Allerdings haben die Wolfsburger mit ihrem Bestseller deutlich an Boden verloren. Mit rund 218.200 Exemplaren wurden in Deutschland gegenüber 2002 rund 20 Prozent weniger Golf und Bora zugelassen.

Auf dem zweiten Platz landete nicht der maßgebliche Konkurrent aus Rüsselsheim, der Astra, sondern die 3er-Reihe von BMW mit 135.000 Fahrzeugen (minus 8,6 Prozent gegenüber 2002) noch vor dem VW Polo, der mehr als zehn Prozent zulegte (113.000 Zulassungen). Zu den weiteren Gewinnern zählen Audi A3 (55.000 Exemplare, plus 36,8 Prozent) sowie Mercedes-Benz E-Klasse (104.700 Modelle, plus 17,6 Prozent).

Zu den Verlierern des Jahres wird neben dem Golf auch der Opel Astra gerechnet, der ebenfalls rund 20 Prozent abgeben musste und noch auf 89.600 Einheiten kam. Entsprechend groß sind die Erwartungen der Opelaner das Nachfolgemodell. Damit ziehen die Rüsselsheimer nicht nur technisch nach, sondern preschen mit einem Preisvorteil von 2000 Euro gegenüber der vergleichbaren Wolfsburger Konkurrenz nach vorne.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.