Hier ist der Diesel nicht wegzudenken

Die meistverkauften Diesel

— 28.06.2017

Hier dominiert der Diesel

Bis zu 98 Prozent Diesel-Anteil – die Zulassungsstatistiken des KBA zeigen: Der Diesel ist bei vielen Modellen noch immer kaum wegzudenken.

Der VW-Abgasskandal und drohende Fahrverbote in Innenstädten kratzen am Image des Dieselmotors. "Ist der Diesel tot?" – diese Frage war in den vergangenen Wochen in den Medien häufiger zu hören und zu lesen. AUTO BILD hat sich die Zulassungsstatistiken des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) angesehen und analysiert, wie hoch der Diesel-Anteil bei den aktuellen Neuzulassungen (Januar bis Mai 2017) ist. Das Ergebnis: Bei vielen Modellen spielen Selbstzünder noch immer eine deutlich größere Rolle als Benziner. Die 50 Modelle mit dem höchsten Diesel-Anteil haben wir hier zusammengestellt.

Große SUVs am liebsten als Diesel

Hoher Aufbau, viel Gewicht und Allrad vertragen sich am besten mit einem Diesel. Das sehen beim Land Rover Discovery 97 Prozent der Käufer so.

Klar, in dieser Statistik tummeln sich überwiegend große und schwere Brocken. Allein 21 SUVs tauchen in unserer Liste auf. Bei den übrigen Modellen handelt es sich vor allem um Vans, Transporter sowie Limousinen und Kombis der oberen Mittelklasse. Zusammengenommen kommen die 50 Modelle auf 274.105 Zulassungen, 228.673 davon sind Diesel – macht im Schnitt gut 83 Prozent Diesel-Anteil. Wer sich für X5, Cayenne, Range Rover und Co entscheidet, möchte bitte schön reichlich Drehmoment, ohne dabei die Tankrechnung für einen V8-Benziner zahlen zu müssen – und greift deshalb nach wie vor in erster Linie zum Diesel. Zum Vergleich: Insgesamt gab es im betrachteten Zeitraum 1.459.333 Zulassungen, bei 611.540 Zulassungen handelte es sich um Modelle mit Dieselmotor (41,9 Prozent). Im Vorjahreszeitraum entfielen rund fünf Prozentpunkte mehr auf den Diesel. Gleiches trifft auf unsere 50 Modelle zu, bei denen sich von Januar bis Mai 2016 noch über 88 Prozent für eine Diesel-Version entschieden.

Tendenzielle Abkehr vom Diesel

Über 50 Prozent der Bentayga-Käufer machen einen Bogen um den W12-Turbo. Der Diesel ist genauso stark (900 Nm) und verbraucht viel weniger.

Tatsächlich lässt sich also auch bei großen Fahrzeugen eine leichte Abkehr vom Diesel erkennen. Allerdings bleibt abzuwarten, ob sich dieser Trend kontinuierlich fortsetzt. Noch ist der Diesel-Anteil bei vielen Autos nach wie vor extrem hoch. Und das trifft teilweise auch auf das Luxus-Segment zu: 199 Zulassungen konnte der Bentley Bentayga verzeichnen, über 52 Prozent (104) davon waren Diesel. Bei 20 Litern Spritverbrauch bekommen auch die Reichen eine Gänsehaut. Und selbst bei sportlichen Modellen wie dem BMW 4er und 6er wählten zwischen Januar und Mai 2017 noch 49 beziehungsweise 47 Prozent der Käufer einen Diesel.

Volvo verabschiedet sich vom Diesel – aber nicht sofort

Die V-Klasse kommt in unserem Ranking nicht vor. Den Mercedes-Bus gibt es ausschließlich als Diesel.

Ein wenig Panikmache betrieben hat der Hersteller Volvo. Im Mai 2017 verkündeten die Schweden, künftig keine neuen Dieselmotoren entwickeln zu wollen. Zu hoch seien die Kosten für die inzwischen aufwändigen Systeme der Abgasnachbehandlung bei Dieselmotoren. XC90-Kunden (die sich aktuell noch zu knapp 80 Prozent für einen Diesel entscheiden) müssen jetzt aber keine Schweißausbrüche bekommen. Unter der deftigen Schlagzeile konnte man lesen, dass die 2013 auf den Markt gekommene Generation von Dieselmotoren natürlich weiterentwickelt werde. Nicht auszuschließen also, dass die kommende Generation des großen SUVs ein Update des aktuellen Dieselmotors unter der Haube hat. Die Liste der 50 Autos mit dem höchsten Diesel-Anteil finden Sie in der Bildergalerie. Modelle, die ausschließlich als Diesel erhältlich sind, haben wir aus der Auflistung bewusst herausgenommen, da der Käufer hier keine Wahl hat. Typische Diesel-Fahrzeuge wie etwa der Audi Q7 oder die Mercedes V-Klasse tauchen in der Liste deshalb nicht auf.

Hier ist der Diesel nicht wegzudenken

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung