Die Motoren

Audi A3 Cabriolet Audi A3 Cabriolet

Die Motoren im Audi A3 Cabriolet

— 14.03.2008

Kraftvoll, sportlich, effizient

Das Audi A3 Cabriolet läuft mit vier Vierzylindermotoren vom Band, zwei TFSI und zwei TDI. Alle vier sind Direkteinspritzer mit Turboaufladung – eine Technologie-Kombination, die starke Leistung mit hoher Effizienz vereint.

1995 war der 1.9 TDI der erste Diesel der Welt in einem Audi Cabriolet; 2002 folgte der erste V6 TDI, ein 2,5-Liter. Im Audi A3 Cabriolet mobilisiert der kleinere der beiden Vierzylinder aus 1.896 cm3 Hubraum 77 kW (105 PS) und kraftvolle 250 Nm Drehmoment bei nur 1.900 1/min. 12,3 Sekunden vergehen, bis die Tachonadel die 100 km/h-Marke überschreitet, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 185 km/h. Im Verbrauch liegt der 1.9 TDI vorbildlich niedrig, bei 5,1 l/100 km – ein Wert, der einmal mehr den hohen Reifegrad und die Effizienz der TDI-Technologie nachweist. Das Audi A3 Cabriolet 1.9 TDI ist mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe erhältlich. Der 2.0 TDI mit seinen 1.968 cm3 Hubraum präsentiert die Stärken des TDI-Konzepts in einer hochmodernen Interpretation – der Diesel arbeitet effizient, kraftvoll und sehr leise.

Der Vierventiler mit zwei Ausgleichswellen erhielt eine neu entwickelte Common Rail-Anlage.

Der Vierventiler, der zwei Ausgleichswellen an Bord hat, erhielt eine neu entwickelte Common Rail-Anlage. Der 2.0 TDI erreicht 5.000 1/min Höchstdrehzahl – ungewöhnlich für einen Selbstzünder. Der Zweiliter leistet 103 kW (140 PS). Von 1.750 bis 2.500 1/min bringt er es auf souveräne 320 Nm Drehmoment – genug, um das Audi A3 Cabriolet in 9,7 Sekunden auf 100 km/h zu beschleunigen und 205 km/h schnell zu machen. Der 2.0 TDI begnügt sich mit durchschnittlich 5,3 l/100 km. Auf Wunsch bietet Audi statt des manuellen Sechsganggetriebes die S tronic. Auch die beiden Benziner können sich sehen lassen. So bringt es der neu entwickelte 1.8 TFSI, der aus 1798 cm3 Hubraum schöpft, auf 118 kW (160 PS) und 250 Nm Drehmoment. Der kompakte und leichte Vierzylinder mit seinen nur 135 Kilogramm Gewicht liefert dank seiner Turboaufladung so viel Leistung wie vor einigen Jahren noch ein saugender V6, verbraucht aber viel weniger Kraftstoff.

Direkteinspritzer mit Turboaufladung gleich Fahrfreude mit Effizienz

Die Benziner liefern dank Turboaufladung so viel Leistung wie vor einigen Jahren noch ein saugender V6, verbrauchen aber viel weniger Kraftstoff.

Die Direkteinspritzung und die Turbotechnik bilden eine ideale Paarung für hohe Fahrfreude und beeindruckende Effizienz. Der Vierzylinder beschleunigt das Audi A3 Cabriolet mit Sechsgang-Schaltgetriebe in 8,3 Sekunden auf Landstraßentempo und weiter bis 218 km/h; im EU-Zyklus gibt er sich mit 7,3 Liter/100 km zufrieden. Alternativ stellt Audi das sportliche Hightech-Getriebe S tronic mit ebenfalls sechs Schaltstufen zur Wahl. Der 1.8 TFSI ist technisch eng mit dem 2.0 TFSI verwandt, der vom Jahr 2005 an dreimal in Folge zum "Engine of the year" gewählt worden ist. Der Zweiliter mit 1984 cm3 Hubraum stemmt bereits bei 1800 U/min 280 Nm auf die Kurbelwelle. Dieses maximale Drehmoment liegt bis 5000 U/min an. Von 5100 bis 6000 U/min wird die Nennleistung von 147 kW (200 PS) frei. Mit dem Doppelkupplungsgetriebe S tronic, das neben der serienmäßigen Sechsgang-Handschaltung zur Wahl steht, beschleunigt er das Audi A3 Cabriolet in 7,3 Sekunden auf 100 km/h, die Spitze liegt bei 231 km/h an. Auf 100 Kilometer kommt der 2.0 TFSI mit S tronic im Mittel mit 7,6 Liter Kraftstoff aus.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.