Die Neuen von Dunlop

Dunlop SP Sport Fastresponse Dunlop SP Sport Fastresponse

Die Neuen von Dunlop

— 22.03.2007

Mehr Grip braucht keiner

Mit jeder neuen Reifen-Generation steigen die Fähigkeiten der Pneus. Heute punkten sie bereits mit Eigenschaften, die weit über den Alltags-Anforderungen liegen.

Auch wenn es der Durchschnittsautofahrer nicht regelmäßig bemerkt: Die Reifenwelt dreht sich unglaublich schnell. Auf dem 77. Genfer Salon präsentierte Dunlop erstmals seinen neuen Jahrgang, nämlich die Modelle SP Sport Fastresponse, SP Sport Maxx GT und Grandtrek Touring A/S. Nicht besonders schöne Namen, die man in romantischen Stunden ins Ohr flüstert. Zumindest dann, wenn es sich nicht um das Ohr eines Reifenhändlers handelt. Denn versierte Gasgeber greifen grundsätzlich zum Premium-Pneu, was natürlich Dunlop freut. So kommunizierte der Hersteller im französischen Mireval, Marktführer bei Hoch- und Ultrahochleistungsreifen zu sein. Das klingt jetzt nach wenig spannender Worthülse, macht aber Stolz. Dunlop konstruiert und produziert nämlich seine Ware ausnahmslos in Deutschland; auch wenn der Markenname jetzt nicht so wirklich deutsch klingt.
Anzeige

Reifen-Finder

Autos kleben wie Slotcars in der Kurve

"SP Sport Fastresponse" nennt Dunlop seinen neuen Reifen mit dem charakteristischen Profildesign. Ziel ...

Viel wichtiger als die Herkunft ist aber das Fahrgefühl. Und um genau dieses zu vermitteln, lud Dunlop auf das Testgelände Mirval. Eine feine Rennstrecke mit Blick aufs Mittelmeer und anspruchsvollem Kurs. Die Testfahrzeuge: Nissan 350Z, bereift mit dem Dunlop SP Sport Maxx GT. Audi A3 Sportback und BMW 3er, bereift mit dem Dunlop SP Sport Fastresponse. Also durchaus anspruchsvoll konstruierte Fahrwerke, gepaart mit nagelneuen Reifen. Klar, dass es da keine Enttäuschung gibt. Sondern nur die Feststellung, dass moderne Sportreifen im Premiumsegment heute einem Serienauto selbst auf einem Rennkurs zu unglaublichen Fähigkeiten verhilft. Die Autos kleben wie Slotcars in der Kurve, nicht mal übermütige Journalisten schafften den Weg in das Kiesbett. Warum? Das erklärte Dr. Bernd Löwenhaupt, einer der führenden Reifenentwickler des Herstellers sehr eindrucksvoll in seiner Präsentation.

Sämtliche Anforderungen des Gesetzgebers und der Fahrzeughersteller sind schon lange keine Hürden mehr; vielmehr liegen sämtliche Grenzwerte betreffend Haftung, Abrollgeräusch, Reibwerte und Handling in einem Bereich, der nur wenigen Profis zugänglich ist. Anders gesagt: Wer die Haftungsgrenze des Sport Maxx GT wiederholt überschreitet, sollte den Nachlass geregelt und seinen Schreibtisch aufgeräumt haben. Kaum ein Durchschnittsfahrer wird das Potenzial der neuen Gummis tatsächlich voll nutzen können. Das beruhigt ungemein. Denn so bleibt immer die Gewissheit, dass der Reifen Reserven bietet. Und so kann der Schreibtisch bleiben, wie er ist.

Autor: Nikolaus Eickmann

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.