Die Oberklasse im "Usability-Test"

Die Oberklasse im "Usability-Test" Die Oberklasse im "Usability-Test"

Die Oberklasse im "Usability-Test"

— 14.11.2003

Eine Frage der Bedienung

So viele Schalter! 13 Tester hatten den Blick fürs Wesentliche und prüften fünf Oberklassemodelle auf einfache Bedienung.

Usability-Experten wollen es sich immer so einfach wie möglich machen. Das ist ihr Job, denn sie stellen die Bedienungsfreundlichkeit von Gebrauchsgegenständen auf den Prüfstand. Im Auftrag der Hamburger SirValUse Consulting GmbH haben sich 13 Testpersonen intensiv mit fünf Oberklassemodellen auseinandergesetzt und die unterschiedlichen Bedienkonzepte bewertet – mit ebenso unterschiedlichen wie überraschenden Ergebnissen.

Als Prüflinge mussten Audi A8, Mercedes-Benz S-Klasse, 5er und 7er BMW sowie der VW Phaeton herhalten. In fünf Kategorien wurden Schulnoten vergeben: Das reichte von "allgemeinen Einstellungen" über die Bedienung von Radio, Telefon und Navigationssystem bis hin zum Fahren und Einparken. Sieger mit einer Gesamtnote von 2,0 wurde der Audi A8, die Ingolstädter Limousine leistet sich lediglich beim Telefonieren einen Ausreißer. Gute Noten gab es für das Navigationssystem: "Der Fahrer kann das Bedienfeld in der Mittelkonsole auch während der Fahrt problemlos und bequem bedienen", lobt SirValUse.

VW hingegen meint es nach Ansicht der Experten etwas zu gut. Der Phaeton habe mit 57 Bedienelementen mehr Tasten an Lenkrad, Radio und Bildschirm als die anderen Limousinen. In den BMW kämpft der Reisende derweil mit gegenteiligen Problemen: Hier fehlten direkte Bedienelemente im Navigationssystem. Die Dreh-Schiebe-Drück-Steuerung des iDrive sei zu kompliziert – dem Nutzer erschließe sich nur schwer, wann er nun drehen, drücken oder schieben muss.

S-Klasse (Note 2,3) und BMW 5er (2,4) teilen sich schließlich das Mittelfeld der luxuriösen Probanden, während Phaeton (2,7) und 7er BMW (3,5) das untere Ende der Bedienungsfreundlichkeit markieren. Der 7er lasse sich einfach nicht intuitiv bedienen, sind sich die Tester einig. Allein zum Einschalten des Autoradios müsse man sich durch ein Software-Menü kämpfen – ein simpler Schalter sei hier die bessere Lösung.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.