Shooting Brakes: Zweitürer mit Kombiheck

Die schönsten Shooting Brakes

Hier kommt das Tesla Model SB!

Shooting Brakes faszinieren mit ihrer Kombination aus Eleganz und Nutzwert. Vor allem Einzelstücke ziehen die Blicke auf sich – wie dieser umgebaute Tesla Model S aus den Niederlanden!
Beim Begriff Shooting Brake bekommen Autofans leuchtende Augen: Er steht für eine automobile Gattung, die den Gegensatz zwischen stilvollem, schnellem Fortbewegungsmittel und nützlichem Laster auflöst. Klar, oft geschieht das zu Lasten von Raum und Zuladung, doch das stört kaum – schließlich erwartet der Besitzer eines Zweitürers mit Kombi-Heck von seinem Fahrzeug gar nicht, dass es samstags eine Europalette aus dem Baumarkt nach Hause transportiert. Ein Shooting Brake soll heute am Jungfernstieg in Hamburg, auf der Kö in Düsseldorf oder in der Maximiliansstraße in München gut aussehen und morgen die Büchsen in den Wald oder die Golfschläger zum Klubhaus bringen. Oder stilvoll Luft transportieren.

Aus zehn Sportler-Coupés werden Shooting Brakes

Ursprung in Großbritannien

Video: Zeitreise 1: Opel Ascona A

Deutschlands erster Lifestyle-Laster

Die Fahrzeuggattung Shooting Brake stammt aus dem Vereinigten Königreich. Ursprünglich war ein "brake" eine Art bremsbares Trainingsgerät, mit dem Pferde für den Kutschbetrieb ausgebildet wurden. Daraus wurde ein Transporter für die Jagdgesellschaften des Adels, daher "shooting brake". Seit Beginn des Autobaus verbergen sich hinter dem Begriff normalerweise luxuriöse und elegante Wagen, denen ein kleines Extra an Platz hinzugefügt wird. Auch Mitglieder der AUTO BILD-Redaktion sind der Faszination Shooting Brake erlegen.

Von der Tradition zur Modellbezeichnung

Traditionell wird ein Shooting Brake von einem Karossier kunstvoll auf Basis eines Coupés oder Sportwagens in Handarbeit gefertigt. Dann gibt es Fahrzeuge, die auf den ersten Blick zwar in die Gattung Kombi gehören, auf den zweiten aber daran vorbeifahren. Passende Beispiele für diese Kategorie heißen Opel Ascona A Voyage und Ford Escort Turnier Dreitürer. Und schließlich sind da noch der Mercedes CLS Shooting Brake und sein kleiner Bruder CLA Shooting Brake. Beide werden als Designerstücke für den Fahrer von Welt mit ein wenig mehr Platz im Kofferraum verkauft, haben den Begriff Shooting Brake aber zur Modellbezeichnung eines Autos von der Stange werden lassen. AUTO BILD zeigt eine Auswahl der schönsten Shooting Brakes, allen voran der individuelle Tesla Model SB!

Shooting Brakes: Zweitürer mit Kombiheck

Autokredit-Vergleich

Ein Service von

logo

Top-Konditionen für Ihr neues Auto

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen