Tourenwagen-WM in Oschersleben

Tourenwagen-WM Vorschau Oschersleben Tourenwagen-WM Vorschau Oschersleben

Die Tourenwagen-WM in Oschersleben

— 27.08.2010

Gedränge um den Titel

Der deutsche Lauf zur Tourenwagen-WM in Oschersleben (3.–5. September) läutet die entscheidende Phase der Meisterschaft ein. Die Favoritenrolle hat Chevrolet inne, doch Seat und BMW sind ihnen auf den Fersen.

Sie rempeln und stoßen, drängeln um jeden Zentimeter. Die eigene Position wird mit aller Kraft verteidigt und der Vordermann aufs Härteste attackiert. Die Gangart in der Tourenwagen-WM ist rau und nimmt an Intensität zu, denn die heiße Phase der Meisterschaft beginnt. Die Vorzeichen für einen spannenden deutschen WM-Lauf in Oschersleben könnten nicht besser sein. In der Fahrerwertung trennen die besten vier Wett­bewerber Muller, Tarquini, Priaulx und Huff nur 32 Punkte. Ähnlich stellt sich die Situation bei den Herstellern dar. Zwar hat Spitzenreiter Chevrolet 40 Zähler Vorsprung auf Seat und sogar 63 Zähler auf BMW, bei maximal 86 zu vergebenen Punkten pro Wochenende ist das allerdings kein sicheres Polster.

News und Tests zu den Marken Chevrolet, BMW und Seat

Blau-weißes Wunschdenken: Tests in der Sommerpause sollen die BMW-Werksfahrer Farfus und Priaulx an die Spitze bringen.

BMW hat die fünfwöchige Sommerpause ausgiebig zu Testzwecken und der Weiterentwicklung ihres Einsatzfahrzeugs genutzt. Andy Priaulx (36), dreimaliger WTCC-Gewinner und Werksfahrer der Münchner, zeigt sich optimistisch: "Wir waren schon immer stark in Oschers­leben." Sein brasilianischer Teamkollege Augusto Farfus (26) pflichtet ihm bei: "Letztes Jahr habe ich hier gewonnen, ich mag den Kurs und freue mich auf das Rennen, vor allem, weil es unser Heimrennen ist." Die dieselgetriebenen Gegner aus dem Hause Seat blicken hingegen weniger euphorisch voraus. "Diese Art von Rennstrecke liegt unserem Auto nicht so gut", wirft der amtierende Weltmeister Gabriele Tarquini (48) ein. Tom Co­ronel (38) fügt hinzu: "Der Kurs ist passend für einen Benziner und am besten für einen Front­triebler."

Gleiches Zusatzgewicht für das Hersteller-Trio

Beste Ausgangsposition: Benzinmotor und Frontantrieb machen Tabellenführer Chevrolet zum Favoriten in Oschersleben.

Damit wäre wieder Tabellenführer Chevrolet in der besten Ausgangsposition. Denn sie setzen wie BMW auf einen 2,0-Liter-Benzinmotor unter der Haube, übertragen aber im Gegensatz zu den Bayern die Kraft per Vorderachse. Wie eng es derzeit in der Tourenwagen-WM zugeht, beweist auch das Kompensationsgewicht für den deutschen Lauf. Es soll Leistungsunterschiede durch eine Rundenzeitkalkulation herausstellen und diese durch Zusatzballast beheben. In Oschersleben müssen alle Werksautos 40 Kilogramm zuladen. Wollen auch Sie die spannenden Rennen vor Ort miterleben? Tagestickets erhalten Sie Freitags für zehn Euro, Samstags für 20 Euro und Sonntags für 25 Euro an den Tageskassen vor Ort oder im Internet unter: http://shop.motorsportarena.com. Ein Wochenendticket kostet 35 Euro. Damit gelangen Sie in alle geöffneten Bereiche sowie ins Fahrerlager.

Zeitplan Tourenwagen-WM in Oschersleben
Freitag, 3. September 2010
09:00-09:30 FIA Formel 2 Freies Training 1
09:45-10:15 Seat Leon Eurocup Freies Training 1
10:30-11:10 Trofeo Maserati GT Freies Training 1
11:30-12:00 Mini Challenge Freies Training
13:00-13:30 FIA Formel 2 Freies Training 2
13:45-14:15 Seat Leon Eurocup Freies Training 2
14:30-14:55 ADAC Procar Freies Training 1
15:10-15:50 Trofeo Maserati GT Freies Training 2
16:15-16:45 FIA Formel 2 Qualifying 1
17:00-17:30 Seat Leon Eurocup Qualifying
Samstag, 4. September 2010
08:30-09:00 FIA WTCC Freies Training 1
09:15-09:40 ADAC Procar Freies Training 2
10:00-11:00 Trofeo Maserati GT Qualifying
11:45 FIA Formel 2 Rennen 1
12:40-13:10 FIA WTCC Freies Training 2
13:20-13:50 Mini Challenge Qualifying
14:20 Seat Leon Eurocup Rennen 1
15:00-15:35 FIA WTCC Qualifying
16:00-16:30 ADAC Procar Qualifying
16:45-17:15 FIA Formel 2 Qualifying 2
17:45 Mini Challenge Rennen 1
Sonntag, 5. September 2010
08:30-08:45 FIA WTCC Warm-up
9:15 Trofeo Maserati GT Rennen 1
10:25 Mini Challenge Rennen 2
11:30 Seat Leon Eurocup Rennen 2
12:10-12:25 ADAC Procar Warm-up
13:05 FIA WTCC Rennen 1
14:00 FIA Formel 2 Rennen 2
15:20 FIA WTCC Rennen 2
16.15 Trofeo Maserati GT Rennen 2
17:35 ADAC Procar Rennen 1
18:35 ADAC Procar Rennen 2

Autor: Sascha Höpfner

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.