Vier Dieselkombis im Vergleich

Mazda6 Skoda Superb Kia Optima

Diesel-Kombis mit Automatik: Test

— 24.10.2016

Gesucht: der größte Kilometerfresser

Kia Optima und Renault Talisman: Wie gut sind die Neuen im Duell der Langstreckenkombis? Mazda6 und Superb bitten zum Vergleich.

Dreißigtausend. Fünfunddreißig, ach was, fünfundvierzigtausend. Wenn handfeste Männer abends beim Bier zusammensitzen und solche Zahlen durch die Luft fliegen, dann geht es seltener um den Preis des letzten Neuwagens, sondern häufiger um Fahrleistungen. Um Kilometer, die pro Jahr abzuspulen sind, weil Job, Freizeit und Familie nur so unter einen Hut passen.

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich
AKTION: 20 €-Amazon-Gutschein bei jedem Abschluss bis zum 31.10.2016

Der Talisman setzt die Tradition der französischen Kombis fort

Hübsch und schön groß: Der Renault Talisman Grandtour verpackt 29 Getränkekisten im Laderaum.

Dann wird ein Auto fast zur zweiten Heimat, und die sollte sich auf vielen Kilometern so bequem und kuschelig anfühlen wie nur möglich. Die zweite Heimat für lange Wege sind oft genug Kombis vom Schlag des neuen Kia Optima SW. Oder des Renault Talisman Grandtour, der die Kombitradition der Franzosen fortsetzt. Vor allem als starke Diesel mit Automatik – beides wichtig zum Kilometerschrubben – packen sie ordentlich was weg, ohne Nerven und Konto allzu sehr zu belasten. Wie passen die beiden Neulinge nun zu den anerkannten Größen der Lade-Liga? Der Mazda 6 Kombi markiert mit 1664 Liter Laderaum, dem größten Diesel und seinen fast schon sportlichen Linien das eine Extrem, der Superb Kombi mit seiner 1950 Liter schluckenden Kofferhöhle den anderen Pol.

Spannende Frage: Stellt der Skoda im Wasserkisten-Test – unserem neuen Maß für die Alltagstauglichkeit – einen neuen Rekord auf? Wie verpacken die vier Testkandidaten ihr Können sonst? Neben Ladevolumen zählen hier auch die Leistung der Dieselaggregate und der Komfort, den die Kilometerfresser für Fahrten auf Langstrecken bereithalten. Renault bietet inzwischen sogar Massagesitze für seinen Talisman an.

Die Details zu den vier praktischen Alltagsbgleitern finden Sie in der Bildergalerie. Den kompletten Artikel mit allen technischen Daten und Tabellen gibt es als Download im Online-Heftarchiv.

Gesucht: Der größte Kilometerfresser

Der vollständige Artikel ist ab sofort im unserem Online-Artikelarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden. Der Artikel handelt von folgenden Modellen: Kia Optima SW, Skoda Superb Combi, Renault Talisman GT und Mazda 6 Kombi (Vergleichstest).

Veröffentlicht:

07.11.2016

Preis:

1,00 €


Joachim Staat

Joachim Staat

Fazit

Diese Kombis sind die Alleskönner für Rechner, für Flotten und Familien. Dynamischer und sparsamer als modische SUVs, genauso groß wie teurere Edelfrachter. Eine Chance für clevere Käufer, die mit den Kilometerfressern viel Geld fürs Auto kriegen. Am besten in einer mittleren Ausstattung – oder doch die Luxusversion mit reichlich Rabatt.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.