Dodge Charger: New York Auto Show 2014

Dodge Charger 2015 Dodge Charger 2015 Dodge Charger 2015

Dodge Charger (2015): New York Auto Show 2014

— 17.04.2014

Neues Muskelpaket

Dodge beschenkt sich zum 100. Geburtstag mit einem neuen Charger. Das runderneuerte Musclecar wird auf der New York Auto Show 2014 enthüllt – und wohl nicht nur dort für viel Diskussionsstoff sorgen.

Dodge lässt auf der New York Auto Show mal wieder so richtig die Muskeln spielen. Und das mit fast 100 Jahren! 2014 ist für den ur-amerikanischen Autobauer ein rundes Jubiläumsjahr; Grund genug, neben dem Challenger auch den Charger als hauseigene Musclecar-Ikone rundumzuerneuern. Das Resultat kann sich (in New York) sehen lassen.

Der dreiteilige Heckflügel ist beim neuen Charger quasi angewachsen, die kräftigen LED-Rückleuchten sind serienmäßig.

Doch ist der Charger noch der Charger? Die Meinungen dürften nicht nur im Jacobs Javit Concention Center auseinandergehen. Die Front wirkt mit runderen Formen, den Projektor-Scheinwerfern, vielen LED-Leuchten und der tiefer gezogenen Haube eher freundlicher als beim Vorgänger, sie erinnert an den Dodge Dart. Dagegen hat die viertürige Power-Limousine an der Seite ihre Ecken und Kanten behalten. Hinten fällt einem das knallige LED-Leuchtband aus dem neuen Durango ins Auge, der Heckflügel vom Vorgänger ist beim neuen Charger quasi angewachsen.

Die Stars in New York 2014

Nach Angaben von Dodge wurde beim neuen Charger fast jedes Karosserieteil erneuert, darunter die Motorhaube, die Kotflügel und die Vordertüren. Auch die Räder sind neu. Geblieben sind der 5,7-Liter-Hemi-V8-Motor (375 PS; 536 Nm maximales Drehmoment) und das sparsamere 3,6-l-V6-Triebwerk (296 PS; 353 Nm; 7,6 Liter/100 km), die erstmals beide serienmäßig mit einem automatischen Achtganggetriebe verbunden sind. Statt sieben gibt es nur noch vier Austattungsvarianten (SE, SXT, R/T und R/T Track and Field), wobei der optionale Allradantrieb nur noch für das Basismodell SE und SXT, nicht aber mehr für die R/T-Versionen mit dem 5,7-l-Motor erhältlich ist.

Dodge Charger SRT8 392: New York Auto Show 2013

Dodge Charger SRT8 392: New York 2013 Dodge Charger SRT8 392: New York 2013 Dodge Charger SRT8 392: New York 2013
Neben frisch gestählten Muskeln bringt der neue Charger auch mehr "Hirn" in den Big Apple und dann Ende 2014 zu den Händlern: Sage und schreibe 80 Sicherheitsfeatures verspricht Dodge, darunter einen Kollisionswarner, einen Spurassistenten und eine adaptive Geschwindigkeitskontrolle. Ein automatisches Notrufsystem gehört ebenso zur Ausstattung wie ein Sieben-Zoll-Display hinter dem neuen Dreispeichen-Lenkrad und ein supermodernes Infotainmentsystem.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.