Dodge Journey

Dodge Journey Eco+

— 05.01.2009

Ami auf Gas

Gas geben und sparen? Dodge macht es mit dem Sondermodell Journey Eco+ möglich. Das fährt bivalent mit billigem Autogas, hat ein TomTom-Navi an Bord und ist für den Kunden 1500 Euro günstiger.

Dodge lockt Kunden mit immer neuen Aktionen zum Kauf. So haben die Amis unter anderem bereits eine Schwangerschaftsprämie für den Journey ausgelobt. Jetzt soll ein Journey-Sondermodell mit Autogas-Antrieb Begehrlichkeiten wecken. Als Eco+ hat der bivalente Ami zusätzlich einen 70-Liter-Gastank hinter der zweiten Sitzreihe, das sorgt für geringe Kraftstoffkosten und eine größere Reichweite. Und der Kunde spart kräftig: Zusätzlich zur Gasanlage sind alle Journey Eco+ serienmäßig mit einer Dodge-Edition des Navigationsgeräts TomTom XL Traffic Europe ausgestattet, in dem neben allen deutschen Dodge-Händlern über 4000 Autogastankstellen in Deutschland und viele weitere in Europa gespeichert sind.

Weil der Aufpreis für die Gasanlage überschaubare 1400 Euro im Vergeich zum Benziner beträgt und das Navi mit an Bord ist, spart der Kunde laut Dodge im Vergleich zu den Einzelkomponenten 1500 Euro. Die Preise beginnen bei 25.290 Euro für den 2.4 SE mit 173 PS. Interessenten sollten sich beeilen: Dodge legt lediglich 150 Exemplare des Journey Eco+ auf, danach kann die Autogas-Anlage über die Händler nachgerüstet werden.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.