Mopar Dodge Ram 1500: SEMA 2012

Dodge Ram 1500: Tuning von Mopar

Monster-Truck für die SEMA

Chrysler-Tuner Mopar hat für die SEMA 2012 den Dodge Ram 1500 aufgepeppt. Neben purer PS-Power liefert der Pick-up eine martialische Optik.
Chrysler-Tuner Mopar hat das 2013er-Modell des Dodge Ram 1500 noch vor seinem Marktstart optisch und technisch aufgepeppt. Kein Wunder, denn die Tuning-Messe SEMA in Las Vegas steht vor der Tür, da darf der Pick-up-Bestseller der Chrysler-Familie nicht fehlen. Unter der Haube sitzt bereits im Serienmodell ein 6,4-Liter Hemi-V8 mit 398 PS, Mopar verrät nicht, wie viele Pferde jetzt durch die Brennräume turnen. Es seien "Muskelmassen", heißt es von Seiten des Tuners.

Vorschau: So wird die SEMA 2012 in Las Vegas

Ein neuer Stoßfänger, der modifizierte Grill und zwei zusätzliche Hutzen mit Chromeinlage auf der Haube lassen die Front des Mopar-Rams extrem mächtig wirken. Das Fahrwerk wurde abgesenkt und der Dodge Ram mit Felgen und Bremsen der besonders sportlichen SRT-Linie ausgestattet. Das dunkle Blau der Lackierung wird durch einen doppelten Zierstreifen und Mopar-Schriftzüge in hellerem Blau kontrastiert. Dazu steht der gepimpte Chrysler auf 22-Zoll-Rädern mit speziellen Felgen in Schwarz. Die Abdeckung der Ladefläche ist in Wagenfarbe lackiert. Innen gibt es eine Ambiente-Beleuchtung und zahlreiche Mopar-Logos.

Lesen Sie auch: Dodge Ram 1500 auf der New York Auto Show 2012

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen